Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/christian-illek-microsofts-neuer-deutschland-chef-kommt-von-der-telekom-1208-93903.html    Veröffentlicht: 16.08.2012 17:50    Kurz-URL: https://glm.io/93903

Christian Illek

Microsofts neuer Deutschland-Chef kommt von der Telekom

Bei der Führung von Microsoft Deutschland gibt es wiedermal einen Wechsel. Der neue Landeschef vermarktete bisher bei der Telekom Produkte für Festnetz und IPTV.

Microsoft Deutschland hat die Ernennung seines neuen Landeschefs bekanntgegeben. Wie das Unternehmen am 16. August 2012 erklärte, wird Christian P. Illek (48) den Vorsitz der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland übernehmen.

Illek folgt auf Ralph Haupter (44), der den Posten seit April 2010 innehatte, aber seit Juli 2012 Microsofts Geschäfte in China verantwortet. Zuvor war Achim Berg Chef bei Microsoft Deutschland. Berg war zuvor Manager der Telekom und wechselte von Microsoft Deutschland zur Konzernzentrale nach Redmond im US-Bundesstaat Washington, um das Marketing für Windows Phones zu übernehmen. Microsoft Deutschland ist die drittgrößte Tochtergesellschaft des Konzerns. Die Landesgesellschaft wurde 1983 gegründet und hat rund 2.700 Beschäftigte.

Auch Illek kommt von der Deutschen Telekom. Dort war er Geschäftsführer für Marketing der Telekom Deutschland, er führte das Marketing der Bereiche Privat- und Geschäftskunden und die internationale Produktentwicklung für Festnetz und IPTV. Laut Manager Magazin verantwortete er die Bereinigung der Marken T-Mobile, T-Home und T-Com unter den Namen Telekom.

Er war verantwortlich für die Bieteraktivitäten der Telekom bei der Versteigerung der Fußballbundesligarechte im April 2012. Doch die Telekom wurde von Sky Deutschland geschlagen, das über 1,9 Milliarden Euro ausgab. Vor seiner Tätigkeit als Geschäftsführer für Marketing bei T-Mobile im Mai 2009 und im Bereichsvorstand T-Home Anfang 2007 war Illek in verschiedenen Führungspositionen bei der Unternehmensberatung Bain & Company sowie bei Dell.

Illek studierte Chemie und Betriebswirtschaftslehre in Düsseldorf und München.  (asa)


Verwandte Artikel:
Microsoft: KI-Framework kommt auf Windows-10-Endgeräte   
(08.03.2018, https://glm.io/133217 )
Quartalsbericht: Microsoft wird im Cloud-Geschäft immer stärker   
(31.01.2018, https://glm.io/132515 )
Microsoft: S-Modus in Windows 10 kommt erst nächstes Jahr   
(07.03.2018, https://glm.io/133205 )
Cortana-Integration: Outlook Mobile wird sich mit der Sprache bedienen lassen   
(06.03.2018, https://glm.io/133156 )
IT-Studium: Zeigt mehr Frauen!   
(05.03.2018, https://glm.io/133014 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/