Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0008/9314.html    Veröffentlicht: 18.08.2000 09:22    Kurz-URL: https://glm.io/9314

Web.de beteiligt sich an E-CHO AG

Aufbau einer Unified-Messaging-Lösung für den B2B-Bereich

Die Web.de AG hat über ihre hundertprozentige Tochter Web.de pro GmbH mit der E-CHO AG eine umfangreiche Vertriebsvereinbarung abgeschlossen, um das Web.de-Unified-Messaging-Angebot- für Small- und Home-Offices sowie kleine und mittelständische Unternehmen weiterzuentwickeln.

Die E-CHO AG ist spezialisiert auf den Vertrieb von Telekommunikationsprodukten an kleine und mittelständische Unternehmen und verfügt über ein deutschlandweites Vertriebs-Netzwerk aus 150 Vertriebsmitarbeitern, das bis Anfang 2001 auf 450 Mitarbeiter ausgebaut werden soll.

Zur Untermauerung der Kooperation und zur Stärkung dieses Vertriebskanals hat sich die Web.de AG im Zuge einer Kapitalerhöhung mit 20 Prozent an der E-CHO AG beteiligt.

Die Web.de AG hatte im Frühjahr ihre B2B-Strategie vorgestellt.

Das US-amerikanische Marktforschungsinstitut Frost & Sullivan prognostiziert dem europäischen Unified-Messaging-Markt in einer aktuellen Studie Umsätze im Jahr 2002 von rund 10,8 Milliarden Dollar und somit Wachstumsraten von mehr als 100 Prozent im Jahr.  (ad)


© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/