Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/versteigerung-apple-1-geht-fuer-knapp-375-000-us-dollar-weg-1206-92575.html    Veröffentlicht: 17.06.2012 13:06    Kurz-URL: https://glm.io/92575

Versteigerung

Apple 1 geht für knapp 375.000 US-Dollar weg

Für die Rekordsumme von fast 375.000 US-Dollar wurde ein funktionierender Apple-1-Computer in den USA versteigert. Damit wurde mehr als das Doppelte des erwarteten Verkaufspreises geboten.

Über das Auktionshaus Sotheby's wurde das Computermodell Apple 1 aus dem Hause Apple für die Rekordsumme von 374.500 US-Dollar verkauft. Wer den seltenen Computer ersteigert hat, ist nicht bekannt. Nach einem Bericht der BBC gab es am Ende der Auktion einen Wettstreit zwischen zwei Bietern. Der ersteigerte Apple-1-Computer ist 36 Jahre alt und funktioniert noch.

Vom Apple 1 wurden überhaupt nur rund 200 Stück produziert, die im Jahr 1976 für 666,66 US-Dollar angeboten wurden. Noch sollen davon rund 50 Geräte existieren, aber davon sollen lediglich sechs Stück noch funktionieren. Bereits 1999 wurde ein Apple 1 verkauft, erzielte damals aber die vergleichsweise geringe Summe von 50.000 US-Dollar. Danach wurde der Apple 1 auf eBay einmal im Jahr 2009 für 17.000 US-Dollar und ein Jahr später für 42.766 US-Dollar verkauft.

Im Jahr 2010 erzielte ein Apple 1 eine Summe von 210.000 US-Dollar

Bis zur aktuellen Auktion lag die ersteigerte Höchstsumme eines Apple 1 bei 210.000 US-Dollar, die im November 2010 erzielt wurde. Der Apple 1 wurde damals mit Kassettenlaufwerk, Anleitung, Originalkarton und einem von Steve Jobs unterzeichneten Brief angeboten. Auf der Originalverpackung war auch die Wohnadresse von Steve Jobs verzeichnet, weil Apple 1976 in der Garage von Steve Jobs gegründet wurde.

Zu dem nun bei Sotheby's ersteigerten Apple 1 gab es nicht ganz so viel dazu, es lag aber immerhin die Originalbedienungsanleitung sowie das Kassettenlaufwerk bei. Vor der Versteigerung wurde erwartet, dass für den Apple-1-Computer eine Summe von maximal 180.000 US-Dollar hingelegt wurde. Als Mindestgebot wurden 120.000 US-Dollar erwartet.

Die Platine im Apple 1 wurde vor 36 Jahren noch vom Apple-Gründer Steve Wozniak selbst bestückt und den Zusammenbau übernahm der mittlerweile verstorbene Apple-Gründer Steve Jobs.  (ip)


Verwandte Artikel:
Versteigerung gescheitert: Turing-Papiere verfehlen Mindestpreis   
(24.11.2010, https://glm.io/79657 )
iPhone X: Zwei Argumente halten Apple-Kunden vom Kauf ab   
(07.03.2018, https://glm.io/133202 )
Apples neue Firmenzentrale: Wer im Glashaus arbeitet, knallt auch mal gegen Wände   
(07.03.2018, https://glm.io/133195 )
iPhone: Dialog entwickelt weiter Power-Chips für Apple   
(05.03.2018, https://glm.io/133136 )
Apples iPhone 8 und iPhone X: Kameralicht versagt bei kalten Temperaturen   
(02.03.2018, https://glm.io/133108 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/