Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/solaris-openindiana-bietet-aktuelle-images-1204-91191.html    Veröffentlicht: 16.04.2012 17:31    Kurz-URL: https://glm.io/91191

Solaris

Openindiana bietet aktuelle Images

Für das auf Opensolaris basierende System Openindiana stehen aktualisierte Installationsimages bereit.

Das Openindiana-Projekt bietet eine aktuelle Fassung der Version 151a als Image an. Die Abbilder fassen sämtliche bisherigen Aktualisierungen des Betriebssystems zusammen. Dazu gehören neben einem aktualisierten Kernel vor allem kleinere Fehlerkorrekturen.

Seit der im September 2011 veröffentlichten Version 151a unterstützt Openindiana die Kernel-based Virtual Machine (KVM) samt Qemu-Werkzeugen. Somit lassen sich unter dem Opensolaris-basierten Betriebssystem auch Linux, OpenBSD oder Windows nutzen.

Der Kern von Openindiana basiert seinerseits auf dem des Illumos-Projekts. Das Illumos-Projekt gründete sich, nachdem Oracle die Entwicklung von Solaris selbst übernahm und Opensolaris-Programmierer aus dem Projekt ausschloss.

Openindiana 151a3 steht gegenwärtig als ISO- und USB-Image für x86-basierte Systeme zum Download bereit.  (sg)


Verwandte Artikel:
Openindiana: Opensolaris-Nachfolger erhält KVM-Unterstützung   
(15.09.2011, https://glm.io/86480 )
Ehemalige Sun-Projekte: Open Source à la Oracle   
(02.01.2017, https://glm.io/125015 )
OmniOS: Freier Solaris-Nachfolger steht vor dem Ende   
(25.04.2017, https://glm.io/127478 )
SmartOS: Modernes Betriebssystem mit Zonen, ZFS, DTrace und KVM   
(15.08.2011, https://glm.io/85734 )
ZFS Dateisystem: Grub nimmt Code in offiziellen Zweig auf   
(04.12.2010, https://glm.io/79888 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/