Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/cloud-speicher-avira-blockiert-amazon-s3-nicht-mehr-1204-91059.html    Veröffentlicht: 10.04.2012 22:18    Kurz-URL: https://glm.io/91059

Cloud-Speicher

Avira blockiert Amazon S3 nicht mehr

Avira blockiert den Cloud-Speicher Amazon S3 nicht mehr. Eine entsprechende Fehlerkennung wurde beseitigt.

Avira hat eine Fehlerkennung seiner Anti-Schadsoftware-Lösungen korrigiert. Die Fehlerkennung führte dazu, dass Amazons Cloud-Speicher Simple Storage Service (S3) zu Unrecht als gefährlich eingestuft und der Zugriff auf die Domain s3.amazonaws.com gesperrt wurde. Damit blockierte Avira auch Dienste, die ihre Daten von Amazon S3 abrufen.

Avira-COO Travis Witteveen erklärte Golem.de, dass sich der False-Positive-Fehler im Webcat-Service von Avira befand. Beseitigt wurde er kurz nach 20 Uhr deutscher Zeit.  (ck)


Verwandte Artikel:
Amazon S3: AWS senkt die Speicherpreise   
(07.02.2012, https://glm.io/89595 )
Speicher: Huawei gibt Preise für Upgrades seiner Mobile Cloud bekannt   
(01.03.2018, https://glm.io/133088 )
Netzspeicher: Huawei startet eigene Mobile Cloud   
(27.09.2017, https://glm.io/130298 )
Dateien: iOS-Dateimanager erhält Zugriff auf weitere Clouddienste   
(26.06.2017, https://glm.io/128574 )
Familienmitbenutzung: iCloud-Speicherplatz wird günstiger   
(07.06.2017, https://glm.io/128237 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/