Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/android-4-0-4-update-fuer-nexus-s-und-galaxy-nexus-wird-verteilt-1203-90836.html    Veröffentlicht: 29.03.2012 10:53    Kurz-URL: https://glm.io/90836

Android 4.0.4

Google verteilt Update für Nexus S und Galaxy Nexus

Google hat damit begonnen, ein Update auf Android 4.0.4 zu verteilen. Zunächst gibt es das Update für die beiden Android-Smartphones Nexus S und Galaxy Nexus. Das US-Modell von Motorolas Android-Tablet Xoom erhält es ebenfalls.

Das Nexus S und Galaxy Nexus sind die beiden Android-Smartphones, die zuerst das Update auf Android 4.0.4 erhalten sollen. Die Modelle hat Google zusammen mit Samsung entwickelt. Auf beiden läuft immer die Basisversion von Android. Obwohl beide Samsung-Geräte sind, fehlt die auf anderen Galaxy-Smartphones übliche Touchwiz-Bedienung.

Google hat mitgeteilt, dass die Verteilung des Updates auf Android 4.0.4 begonnen hat. Es wird drahtlos auf die Geräte kommen, ein Computer wird für den Updatevorgang nicht benötigt. Die Verteilung erfolgt wie üblich schubweise, so dass es einige Wochen dauern kann, bis das Update auf alle Geräten verteilt sein wird.

Google spricht davon, dass Android 4.0.4 im Unterschied zu Android 4.0.3 mehrere hundert Änderungen bringe. Im XDA-Forum heißt es, das Nexus S mit dem Update auf Android 4.0.4 solle insgesamt zügiger reagieren.

US-Modell von Motorolas Xoom erhält Android 4.0.4

Nur für das US-Modell von Motorolas Xoom in der Nur-WLAN-Variante werde das Update auf Android 4.0.4 ebenfalls bereits verteilt, erklärte Google. In anderen Ländern müssen Xoom-Besitzer länger auf das Update warten. Denn nur das US-Modell des Xoom ist ein sogenanntes "Google Experience Device". Das bedeutet, dass die Firmware-Updates für das US-Modell des Xoom direkt von Google stammen. Außerhalb der USA ist das Xoom hingegen nur ein Android-Tablet von vielen und erhält keine Updates direkt von Google.

So hat Google für das Motorola Xoom ein erstes Update auf Android 4 alias Ice Cream Sandwich bereits Mitte Januar 2012 veröffentlicht. Xoom-Besitzer in Deutschland werden ein Update auf Android 4 erst im zweiten Quartal 2012 erhalten. Das gilt aber dann auch nur für die Nur-WLAN-Ausführung des Xoom. Ob das Update dann gleich auf Android 4.0.4 basiert, ist noch nicht bekannt. Wann das Update für das Xoom mit UMTS und WLAN erscheinen soll, hat Motorola noch nicht verraten.

Ab wann weitere Android-Smartphones das Update auf Android 4.0.4 erhalten, ist bisher nicht bekannt. Die Hersteller von Android-Smartphones wollen in den nächsten Wochen Updates auf Android 4 veröffentlichen. Ob die Geräte dann gleich die aktuelle Version erhalten, ist offen.  (ip)


Verwandte Artikel:
Nexus S: Google pausiert Android-4-Update   
(21.12.2011, https://glm.io/88591 )
Klage gegen Samsung: Apple will Verkauf des Galaxy Nexus verhindern   
(12.02.2012, https://glm.io/89720 )
Geldkarte: Auch Postbank startet NFC-Zahlung   
(17.01.2012, https://glm.io/89122 )
Samsung Galaxy Note: Android 4.0 kommt doch erst im zweiten Quartal   
(16.03.2012, https://glm.io/90562 )
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/