Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/liquipel-smartphone-versiegelung-bald-auch-in-europa-1203-90197.html    Veröffentlicht: 02.03.2012 10:44    Kurz-URL: https://glm.io/90197

Liquipel

Smartphone-Versiegelung bald auch in Europa

Wer sein Smartphone gegen Wasser schützen will, kann dies bald auch in Europa tun. Liquipel will zunächst in Frankreich und dann in weiteren Ländern seinen Dienst anbieten.

Den Anfang 2012 auf der CES gezeigten Versiegelungsprozess der Firma Liquipel soll es bald auch in Europa geben. Auf dem Mobile World Congress warb die Firma für ihre Nanobeschichtung, um auf den Europastart hinzuweisen. Einen konkreten Termin gibt es noch nicht, in wenigen Monaten will die Firma aber mit einem Partner in Frankreich starten und anschließend in weiteren Ländern die Beschichtung, die auch innere Bereiche versiegelt, anbieten.

Der Preis wird ähnlich wie in den USA sein, also rund 50 Euro betragen. Versandkosten sind aber nicht eingerechnet. Das Smartphone muss zunächst eingeschickt werden und wird nach der Bearbeitung wieder zurückgeschickt.

Einige Smartphones sind allerdings bereits heute ziemlich resistent gegen Umwelteinflüsse. Gerade das von Liquipel vorgeführte iPhone samt Versiegelung bietet vergleichsweise wenig Angriffsfläche für Wasser. Golem.de ist ein Fall bekannt, bei dem ein iPhone 4 beim Paddeln in einen Fluss gefallen ist. Das Smartphone war etwa 1,3 Meter unter Wasser und befand sich dort für knapp 2 Minuten. Das iPhone wurde später geöffnet, um herauszufinden, ob Wasser eingedrungen war und möglicherweise Schäden hinterlassen hatte, das war aber nicht der Fall.

Einige der von Liquipel gezeigten Demonstrationen sollen beweisen, dass die Versiegelung langfristig funktioniert. Ohne Versiegelung dürfte ein Smartphone bei längerem Unterwasseraufenthalt kaputtgehen.  (as)


Verwandte Artikel:
Liquipel: Jedes Smartphone ohne Hülle wasserfest machen   
(14.01.2012, https://glm.io/89066 )
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras   
(20.09.2017, https://glm.io/130111 )
Strandkamera: Einfaches Modell von Praktica   
(11.08.2010, https://glm.io/77112 )
iPhone X: Zwei Argumente halten Apple-Kunden vom Kauf ab   
(07.03.2018, https://glm.io/133202 )

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/