Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/mediaplayer-vlc-player-in-der-version-2-0-ist-fertig-1202-89871.html    Veröffentlicht: 18.02.2012 23:25    Kurz-URL: https://glm.io/89871

Mediaplayer

VLC-Player in der Version 2.0 ist fertig

Der Videolan Client, kurz VLC, ist in einer neuen Version 2.0 für Windows, Mac OS X und Linux erschienen. Viel wurde erneuert, Fehler wurden beseitigt und das Design angepasst. Zudem ist der Quellcode für Android- und iOS-Apps sowie Blu-ray-Discs vorbereitet worden.

Rund drei Wochen nach dem ersten Release Candidate ist die fertige Version 2.0 des Videolan Clients (VLC-Player) veröffentlicht worden. Die neue Version hat den Beinamen "Twoflower" bekommen.

Mehrere hundert Fehler haben die rund 160 freiwilligen Entwickler laut eigenen Angaben mit dem neuen VLC-Player beseitigt. Es gibt aber auch zahlreiche Neuerungen. Am auffälligsten sind die Änderungen am Design. Der Player wurde modernisiert und vom Äußeren den Entwicklungen der Betriebssysteme angepasst. Für Mac-Nutzer gibt es jetzt beispielsweise einen neuen Vollbildmodus, der mit den neuen Vollbildfunktionen von Mac OS X 10.7 zusammenarbeitet. Unter Linux und Windows sind die Änderungen eher gering.

Die folgenden Screenshots für Linux und Mac OS X sind noch vom Release Candidate. Die Bilder des Windows-Clients basieren auf der nun verfügbaren finalen Version des Players:

Das Team hat einige Teile des Players komplett neu geschrieben, dazu gehören der Videokern und die Ausgangsfunktionen. Neu ist zudem ein Lizenzwechsel: VLC wechselt mit der Version 2.0 von der GNU General Public License v2 (GPL) auf die GNU Lesser General Public License v2.1 (LGPL).

Damit sind die Voraussetzungen für VLC-Apps im mobilen Bereich geschaffen. Auch codeseitig wurde VLC 2.0 so weit vorbereitet, dass Android- und iOS-Apps möglich sind. Neu ist zudem die experimentelle Unterstützung für Blu-ray-Discs. Außerdem werden SDI-Capture-Cards unterstützt und als Codec ist unter anderem Prores 422 und 4444 hinzugekommen. Schließlich haben die Entwickler auch die Einstellungsmenüs überarbeitet und einige Optionen zusammengefasst. Vor allem Caching-Optionen wurden reduziert.

Der VLC-Player in der Version 2.0 kann auf der Downloadwebseite des Videolan-Projekts heruntergeladen werden. Dort sind auch die Änderungen in einer Übersicht zusammengefasst worden. Es stehen unterschiedliche Pakete für Windows und Mac OS X zur Verfügung. Für Mac-Nutzer, die noch OS X 10.5 einsetzen, gibt es eigene Pakete für Intel-CPU- und Power-PC-CPU-Besitzer. Auch der Quellcode steht zur Verfügung.

Linux-Anwender werden auf ihre Paketmanager verwiesen, die VLC 2.0 anbieten sollten. Linux-Pakete gibt es vom Videolan-Team nicht direkt.  (ase)


Verwandte Artikel:
Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen   
(09.02.2018, https://glm.io/132646 )
Mediaplayer: VLC 2.0 als Release Candidate erschienen   
(26.01.2012, https://glm.io/89349 )
Videolan: VLC 2.0 RC1 kommt diese Woche   
(17.01.2012, https://glm.io/89105 )
Mediaplayer: VLC für Android nimmt Form an   
(27.09.2011, https://glm.io/86679 )
VLC, Kodi, Popcorn Time: Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden   
(24.05.2017, https://glm.io/128020 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/