Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/news/deutsche-post-zusatzfunktionen-beim-e-postbrief-dauern-laenger-1202-89747.html    Veröffentlicht: 13.02.2012 18:06    Kurz-URL: https://glm.io/89747

Deutsche Post

Zusatzfunktionen beim E-Postbrief dauern länger

Die Post will mit ihrem E-Postbrief bald auch eine schnelle Identitätsprüfung und eine direkte Zahlungsfunktion anbieten. Doch der Aufbau der Infrastruktur dauert Jahre länger als erwartet.

Der Aufbau der Infrastruktur für den E-Postbrief der Deutschen Post kommt langsamer voran als gedacht. "Wir haben am Anfang gesagt, dass es etwa drei bis fünf Jahre benötigt. Es können aber auch sechs Jahre werden", sagte Brief-Vorstand Jürgen Gerdes der Financial Times Deutschland. Die Post mit dem E-Postbrief und die Deutsche Telekom und United Internet mit De-Mail versprechen rechtsverbindliche elektronische Nachrichten. Beide Dienste sind kostenpflichtig.

Ein Sprecher der Post sagte Golem.de, der E-Postbrief sei schon seit fast zwei Jahren am Markt. Bisher hätten sich über 1 Million Privatkunden, rund 100 Großkunden und 4.000 weitere Unternehmen für den E-Postbrief angemeldet. Künftige Funktionen seien eine Identifizierungslösung, mit der es "in Sekundenbruchteilen" über die E-Postbrief-Infrastruktur möglich sei zu erkennen, wer sich hinter einer Bestellung verberge. Ein weiteres künftiges Thema seien Lösungen zur Bezahlung beim E-Postbrief.

Gerdes sagte der Financial Times Deutschland, dass die IT des E-Postbriefes weiterentwickelt werden müsse. Im ersten Halbjahr 2012 solle über die Plattform eine einfache Identitätsprüfung möglich sein. "Im zweiten Halbjahr werden wir ein E-Post-Payment, eine direkte Bezahlfunktion über das E-Postbrief-Portal, einführen."

2013 solle dann der Versand von E-Postbriefen aus Standardbürosoftware möglich sein. Gerdes: "Seit dem Marktstart im Jahr 2010 haben wir schon einige Millionen E-Postbriefe zugestellt."

Daran ist auch der Hersteller von Unternehmenssoftware interessiert. Michael Fuchs, Mitglied der Geschäftsleitung der SAP Deutschland, sagte der Zeitung: "Wir integrieren die E-Postbrief-Anwendung in unsere SAP-Standardsoftware."  (asa)


Verwandte Artikel:
E-Postbrief: Gericht zweifelt Werbeaussagen der Deutschen Post an   
(14.08.2011, https://glm.io/85710 )
E-Postbrief und mehr: Vodafone und Deutsche Post werden Partner (Update)   
(02.05.2011, https://glm.io/83157 )
De-Mail: United Internet verbucht juristischen Sieg gegen die Post   
(31.03.2011, https://glm.io/82469 )
BeA: Soldan will Anwälten das Internet ausdrucken   
(19.01.2018, https://glm.io/132245 )
Identitätscheck: eBay will mit E-Postbrief den Betrug eindämmen   
(03.03.2011, https://glm.io/81871 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/