Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0007/8950.html    Veröffentlicht: 27.07.2000 09:47    Kurz-URL: https://glm.io/8950

eBay verbucht Nettogewinn von knapp 12 Millionen Dollar

Ergebnisse des zweiten Quartals 2000

Ebay Inc. meldet angesichts der Flaute in der Branche positive Finanzzahlen für das zweite Geschäftsquartal, das zum 30. Juni 2000 endete. Der konsolidierte Nettoumsatz betrug 97,4 Millionen Dollar, was einer Steigerung von 97 Prozent gegenüber 49,5 Millionen Dollar im Vergleichszeitraum des Vorjahres entspricht.

Der konsolidierte Nettogewinn lag bei 11,6 Millionen Dollar bzw. 0,04 Dollar pro Aktie. Rechnet man die Auswirkungen bestimmter nicht-barer und aktienrelevanter Belastungen heraus, ergibt sich ein Nettogewinn von 13,2 Millionen Dollar bzw. 0,05 Dollar pro Aktie für den aktuellen Berichtszeitraum. Im zweiten Quartal letzten Jahres waren es 5,1 Millionen Dollar Nettogewinn bzw. 0,02 Dollar pro Aktie gewesen.

Der Online-Nettoumsatz lag bei 87,9 Millionen Dollar, was einer 130 prozentigen Steigerung gegenüber 38,2 Millionen Dollar im zweiten Quartal 1999 entspricht.

Gary Bengier, Chief Financial Officer von eBay, fasst zusammen: "eBay verzeichnete im zweiten Quartal einen Rekordgewinn. Dieser ist aus einem Rekordumsatz und einem Rekordhandelsvolumen auf der eBay-Plattform entstanden."

Der Auktionsveranstalter beziehungsweise seine Mitglieder erreichten ein Handelsvolumen in Höhe von 1,3 Milliarden Dollar. Das kommt einer Steigerung um 108 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 1999 gleich.

Die Anzahl der registrierten Nutzer stieg auf 15,8 Millionen zum Quartalsende. Das ist eine Erhöhung um 183 Prozent im Vergleich zu 5,6 Millionen Nutzern per 30. Juni 1999.  (ad)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/