Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1201/89433.html    Veröffentlicht: 31.01.2012 09:59    Kurz-URL: https://glm.io/89433

Chronik verfilmt

Facebook veröffentlicht Timeline Movie Maker

Der Timeline Movie Maker erstellt automatisch ein Video von der eigenen Facebook-Chronik. Die App wurde von Facebook zusammen mit einer Werbeagentur erstellt.

Ein eindrucksvoller Flug über wichtige Abschnitte der eigenen Chronik mit stimmungsvoller Musik untermalt; mit dem Timeline Movie Maker von Facebook und Definition6 lässt sich ein solches Präsentationsvideo in wenigen Sekunden erstellen. Das fertige Video kann auf Wunsch im eigenen Facebook-Profil veröffentlicht werden - und soll vermutlich dabei helfen, der Facebook-Timeline ihren Schrecken zu nehmen.

Wenn die Facebook-App die falschen Fotos aus dem Profil ausgewählt hat, lassen sie sich im Anschluss teilweise austauschen. Der Timeline Movie Maker versucht zu ermitteln, was relevante Ereignisse waren - tauchen unwichtige Einträge auf oder fehlen wichtige, dann ist das auch ein guter Hinweis darauf, dass die eigene Chronik vielleicht nicht korrekt gewichtet ist und überarbeitet werden sollte.

Der Timeline Movie Maker findet sich unter www.timelinemoviemaker.com.  (ck)


Verwandte Artikel:
Facebook: Timeline in Umfrage mehrheitlich abgelehnt   
(29.01.2012, https://glm.io/89393 )
Facebook: Keine Angst vor der Timeline   
(27.01.2012, https://glm.io/89379 )
Thilo Weichert: Facebooks Timeline-Einführung ist "ultradreist"   
(25.01.2012, https://glm.io/89327 )
Facebook: Timeline bald für alle aktiv   
(25.01.2012, https://glm.io/89308 )
Open Graph & Timeline: Facebook-App-Entwickler müssen umdenken   
(19.10.2011, https://glm.io/87155 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/