Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1201/89317.html    Veröffentlicht: 25.01.2012 17:04    Kurz-URL: https://glm.io/89317

Open-Source-CMS

Joomla 2.5 erhält neue Suche und Updatebenachrichtigung

Joomla 2.5 bringt dem Open-Source-CMS eine neue Suchfunktion und automatische Benachrichtigung über Updates sowohl für Joomla als auch für die installierten Erweiterungen. Daneben unterstützt Joomla 2.5 verschiedene Datenbanktypen und enthält ein Captcha-API zur Spamabwehr.

Joomla 2.5 soll die Aktualisierung des CMS deutlich vereinfachen: Neben der mit Joomla 1.6 eingeführten automatischen Updatefunktion informiert Joomla 2.5 den Administrator nun unaufgefordert über verfügbare Aktualisierungen. Verändert ein Update die Datenbankstruktur, lässt sich diese ebenfalls per Mausklick auf den aktuellen Stand bringen.

Seitenbesucher profitieren in Joomla 2.5 von der ausgebauten Suchfunktion, die nun Autovervollständigung bietet und Wortstämme erkennt. Laut den Entwicklern soll die Suche deutlich schneller erfolgen und auch natürliche Sprache erkennen. Erstmalig unterstützt Joomla neben MySQL auch den Microsoft-SQL-Server. Die Unterstützung weiterer Datenbanktypen wie PostgreSQL, Oracle, SQLite und PDO soll in Kürze folgen.

Der Joomla-Kern enthält jetzt ein Captcha-API, das das Einbinden von Captchas in Formulare wie die Benutzerregistrierung ermöglicht. Zusätzliche Artikeloptionen zum Festlegen eines Bildes für Intro und Artikel erleichtern ein standardisiertes Beitragslayout. In Wordpress-Blogs ist ein solches Artikelbild in festem Format schon länger möglich. Joomla-Administratoren können sich künftig informieren lassen, sobald sich ein neuer Benutzer registriert. Mit konfigurierbaren Textfiltern lässt sich jetzt auch festlegen, welche HTML-Tags oder Attribute Anwendergruppen verwenden dürfen. Einen Überblick über sämtliche neuen Funktionen liefert ein Blogeintrag.

Mit Joomla 2.5 verändern die Entwickler ihr bisheriges Versionsschema. Version 2.5 ist seit Joomla 1.5 die erste Version mit Langzeitunterstützung. Alle 18 Monate soll künftig eine solche LTS-Version mit wichtigen neuen Funktionen veröffentlicht werden. Dazwischen planen die Entwickler in einem 6-Monats-Rhythmus kleinere Updates, in die ebenfalls neue Funktionen einfließen sollen.

Joomla 2.5 steht unter joomla.org zum Download bereit. Übersetzungen für andere Sprachen, unter anderem Deutsch, sind ebenfalls auf der Webseite verfügbar.  (lmd)


Verwandte Artikel:
Certificate Transparency: Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind   
(29.07.2017, https://glm.io/129116 )
Content-Management-Systeme: Wordpress ist sicherer als die Konkurrenz   
(02.02.2017, https://glm.io/125967 )
Websicherheit: PHPMailer bringt eine böse Weihnachtsüberraschung   
(26.12.2016, https://glm.io/125255 )
Joomla 1.6: Neue Rechteverwaltung und SEO-Funktionen   
(11.01.2011, https://glm.io/80643 )
Kritische Sicherheitslücke in Joomla   
(13.08.2008, https://glm.io/61698 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/