Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1201/89003.html    Veröffentlicht: 12.01.2012 08:47    Kurz-URL: https://glm.io/89003

CES

Sony zeigt Hybrid-Notebook

Unter dem Namen "Hybrid" zeigt Sony auf der CES ein "Vaio-Konzept der Zukunft". Das Gerät kann sowohl als Notebook als auch als Tablet verwendet werden.

Sonys Hybrid ist ungewöhnlich, das Konzept aber eigentlich nicht neu: ein Notebook, dessen Display nicht aufgeklappt, sondern nach hinten aufgeschoben wird. Zugeklappt ist Sonys "Hybrid - Vaio Concept of the future" wie ein Tablet nutzbar. Auf der CES ist die Konzeptstudie nur hinter Glas zu sehen.

Ein ähnliches Konzept hat Samsung bereits im vergangenen Jahr auf der CES gezeigt. Auch bei Samsungs "Slider PC 7" versteckt sich die Tastatur hinter dem Display. Der Bildschirm wird hier erst in der Ebene nach oben geschoben und dann aufgeklappt.

Gleiches gilt für Asus. Das Unternehmen stellt mit dem Eee Pad Slider ebenfalls auf der CES ein ähnliches Konzept vor, verkauft das Gerät aber seit September 2011 in Deutschland.

Unter dem Tablet befindet sich auch hier eine Tastatur, die durch Hochschieben des Displays freigelegt werden kann. Dann steht das Gerät wie ein Netbook auf dem Tisch und kann auch so benutzt werden. Ein eigenes Touchpad gibt es nicht, dafür muss der Bildschirm herhalten.  (ji)


Verwandte Artikel:
Dell zeigt "Pen and Touch"-Technik des Latitude XT   
(13.12.2007, https://glm.io/56536 )
Playstation: Firmware-Update bringt Supersampling und Elternkontrolle   
(08.03.2018, https://glm.io/133232 )
Asus-Tablet: Eee Pad Slider mit Tastatur und 32 GByte für 499 Euro   
(01.09.2011, https://glm.io/86142 )
Neue Dualkamera angeschaut: Sony will ISO 51.200 in Smartphones bringen   
(28.02.2018, https://glm.io/133039 )
Sony: Alpha 7 III erhält Vollformat-Sensor mit hohem Dynamikumfang   
(27.02.2018, https://glm.io/133038 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/