Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1201/88757.html    Veröffentlicht: 03.01.2012 10:19    Kurz-URL: https://glm.io/88757

P2P

GNUnet 0.9.1 erhält VPN-Erweiterung

Das sichere Peer-to-Peer-Framework GNUnet 0.9.1 bekommt eine VPN-Erweiterung, die über IPv4 und IPv6 tunneln kann. Gleichzeitig kann GNUnet per NAT zwischen den Protokollen übersetzen.

Die Entwickler von GNUnet haben das quelloffene P2P-Framework in Version 0.9.1 um VPN-Funktionen erweitert. Zusätzlich kann GNUnet per NAT und einem Application Level Gateway zwischen den beiden Protokollen IPv6 und IPv4 übersetzen. Damit lässt sich in GNUnet-VPN jeweils eines der beiden Protokolle über das andere tunneln. Für die Erweiterung erreichten die Entwickler im Wettbewerb IPv6-Ideen den dritten Preis. Der Wettbewerb wurde vom Potsdamer Hasso-Plattner-Institut (HPI) und dem Deutschen IPv6-Rat ausgerichtet.

GNUnet ist eigentlich als P2P-Framework konzipiert worden. Es setzt nicht auf zentralisierte oder anderweitig vertraute Dienste. Der erste, in das sichere P2P-Framework integrierte Dienst ermöglicht anonymes zensurresistentes Filesharing. Die Anonymität soll gewährleistet werden, indem von einem Teilnehmer abstammende Nachrichten von nur weitergeleiteten Nachrichten ununterscheidbar gemacht werden. Alle GNUnet-Teilnehmer agieren als Router und nutzen untereinander verschlüsselte Verbindungen. Die Teilnehmer des GNUnet überwachen und regeln ihren Bandbreitenverbrauch untereinander.

GNUnet 0.9.1 steht in Form von Quellcode-Paketen zum Selbstkompilieren zum Download zur Verfügung.  (jt)


Verwandte Artikel:
GNUnet 0.8.1 - sicheres P2P-Networking beschleunigt   
(31.12.2009, https://glm.io/72138 )
Routersicherheit: Fritzbox-Lücke gewährt Angreifern Blick ins lokale Netz   
(07.07.2017, https://glm.io/128796 )
Internet: Cloudflare macht IPv6 parallel zu IPv4 zur Pflicht   
(29.05.2017, https://glm.io/128081 )
Anonymes Surfen: Tor Alpha 0.2.3.9 kann IPv6   
(16.12.2011, https://glm.io/88502 )
Sicherheit: IPv6 ist noch nicht genügend getestet   
(01.12.2011, https://glm.io/88043 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/