Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1112/88537.html    Veröffentlicht: 19.12.2011 16:16    Kurz-URL: https://glm.io/88537

Samsung Galaxy S Wifi 3.6

Android-Mediaplayer mit Touchscreen für 160 Euro

Das Galaxy S Wifi 3.6 ist der kleinste und günstigste der drei Android-Mediaplayer von Samsung ohne UMTS-Modem. Er verfügt auch bloß über einen Monolautsprecher.

Samsung hat seinen dritten Mediaplayer vorgestellt, das Galaxy S Wifi 3.6. Er ist kleiner und günstiger als die beiden Modelle Galaxy S Wifi 4.0 und Wifi 5.0, die im Mai 2011 erschienen sind. Samsung nennt es das "Multimedia Internet Device", das mit Android läuft, aber kein UMTS-Modem hat.

Der Touchscreen des Samsung Galaxy S Wifi 3.6 misst 3,65 Zoll und ist damit kleiner als bei den Modellen Wifi 4.0 und Wifi 5.0. Auch die Auflösung fällt mit 320 x 480 Bildpunkten geringer aus. Das TFT-Display zeigt lediglich 262.144 Farben an. Im neuen Mediaplayer stecken ein 1-GHz-Prozessor und 8 GByte Speicher. Weitere Daten lassen sich auf einer Micro-SD-Karte mit bis zu 32 GByte ablegen.

Über Android 2.3 alias Gingerbread hat Samsung seine Oberfläche Touchwiz gelegt. Wenn ein Internetzugang notwendig ist, wird dieser über WLAN 802.11b/g/n hergestellt. Das Galaxy S Wifi 3.6 ist aber für die Offlinenutzung gedacht. Der Lithim-Ionen-Akku mit 1.500 mAh ermöglicht eine Musikwiedergabe von bis zu 40 Stunden oder das Anschauen von Videos von bis zu 6 Stunden.

Nur mit Monolautsprecher

Der Mediaplayer unterstützt die Audioformate MP3, WMA, WAV, OGG, AAC und FLAC sowie die Videoformate DivX, MPEG 4, H.264 und WMV. Der Klang soll per Sound-Alive-Technik besser sein. Das Multimediagerät verfügt allerdings bloß über einen Monolautsprecher. Dafür ist ein UKW-Radio dabei. Auf der Rückseite befindet sich eine 2-Megapixel-Kamera. Die Fotoapplikation unterstützt Lächelerkennung, Panoramaaufnahme, Serienbildfunktion, Fotoeffekte, Selbstauslöser und Geotagging. Videos können per DLNA auf ein externes HD-Gerät ausgeben werden.

Im WLAN-Netz lassen sich auch Telefonate über Voice-over-IP (VoIP) führen. Vorinstalliert ist die Anwendung Qik. Die Zweitkamera auf der Vorderseite ermöglicht Videotelefonate mit VGA-Auflösung. Das Samsung Galaxy S Wifi 3.6 kann sogar Mobilfunkgespräche annehmen, wenn es per Bluetooth 3.0 an ein Android-Tablet mit UMTS-Modul gekoppelt ist. Der Mediaplayer misst 115 x 62 x 9,67 mm und wiegt 109 Gramm.

Anwendungen gelangen über Googles Android Market oder Samsungs Marktplatz-Apps auf das Multimediagerät. Bereits auf dem Mediaplayer finden sich die gängigen Google-Dienste, der Social Hub, der sich mit Facebook und Twitter verbindet, Quickoffice, Adobes Flash Player 10.1 und Kies Air. Zudem besitzt das Galaxy S Wifi 3.6 einen GPS-Empfänger, das Kartenmaterial muss im Gerätespeicher vorhanden sein, weil eben kein UMTS-Modem vorhanden ist.

Samsung will das Galaxy S Wifi 3.6 im Dezember 2011 für 160 Euro auf den Markt bringen.  (pg)


Verwandte Artikel:
Smart ohne Phone: Samsung Galaxy S Wifi 4.0 und 5.0 lieferbar   
(02.05.2011, https://glm.io/83171 )
CES: Samsung kündigt MP3-Player mit 500-MB-Laufwerken an   
(05.01.2001, https://glm.io/11545 )
Samsung: Mobiler Videospieler mit 4-Zoll-Display   
(10.03.2006, https://glm.io/43962 )
Galaxy S9 und S9+ im Test: Samsungs Kamera-Kompromiss funktioniert   
(08.03.2018, https://glm.io/133164 )
Mediaplayer: VLC für Android nimmt Form an   
(27.09.2011, https://glm.io/86679 )

© 1997–2018 Golem.de, https://www.golem.de/