Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1112/88294.html    Veröffentlicht: 08.12.2011 15:00    Kurz-URL: https://glm.io/88294

Egosoft

X3 Albion Prelude als Vorspiel zu X Rebirth

Das nächste Spiel der Weltraumsaga X erscheint 2012 unter dem Titel Rebirth, davor will das Entwicklerstudio Egosoft noch X3 Albion Prelude veröffentlichten.

Was in den bislang veröffentlichen Spielen der Weltraumserie X als Konflikt zwischen der Erde und den Völkern des Universums begann, soll in X3 Albion Prelude in einen Krieg münden - und dann in X Rebirth, das 2012 erscheinen soll. In Prelude konkurrieren Unternehmen vor dem Hintergrund der interstellaren Gefechte um Macht und Märkte. Der bevorstehende Bau der ersten Highways zieht die Unternehmen in das Albion System. Es soll mehr als 30 neue Stationen und Schiffe geben, Börsen ermöglichen erstmals den Handel mit Aktien und Investments für Profis, dazu kommen laut Egosoft eine optimierte Grafik auf High-End-Systemen und eine verbesserte Menüführung und Diagrammmenüs zur Darstellung der wirtschaftlichen Verläufe.

X3 Albion Prelude soll am 15. Dezember 2011 als Download über Steam erscheinen, Anfang 2012 will Koch Media eine Verkaufsversion anbieten. Besitzer von X3 Terran Conflict können dann die Erweiterung für rund 10 Euro kaufen, alle anderen zahlen 20 Euro. Die Entwickler weisen darauf hin, dass Albion Prelude nicht kompatibel mit Savegames aus Terran Conflict sein wird.  (ps)


Verwandte Artikel:
Spieletest: X-Tension - Erweiterung zu X-Beyond the Frontier   
(08.08.2000, https://glm.io/9127 )
Egosoft: VR-Version von Weltraumspiel X Rebirth geplant   
(16.12.2016, https://glm.io/125107 )
Brexit: BMW prüft Produktion des Elektro-Minis in Deutschland   
(27.02.2017, https://glm.io/126401 )
X-Rebirth: Das Universum in neuem Glanz   
(19.08.2011, https://glm.io/85859 )
Cloud Imperium Games: Star Citizen und die galaktischen Rückerstattungen   
(13.02.2018, https://glm.io/132736 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/