Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1110/87338.html    Veröffentlicht: 27.10.2011 17:39    Kurz-URL: https://glm.io/87338

Mozilla

Firefox mit Bing als Standardsuche

In Kooperation mit Microsoft gibt es den Browser Firefox nun auch mit Bing als Suchmaschinenstandard. Ein Addon ist ebenfalls verfügbar.

Die Mozilla Foundation hat eine Version ihres Browsers Firefox mit Bing als Standardsuchmaschine und Startseite veröffentlicht. Unter Firefoxwithbing.com lässt sich ein Addon installieren, das für die entsprechenden Änderungen sorgt - allerdings nur mit dem Firefox-Browser. Nutzer von Mac OS X und Windows, die einen anderen Browser nutzen, werden zu einem Download weitergeleitet und können die angepasste Version des aktuellen Firefox-Browsers herunterladen.

Die Bing-Variante ist ein weiterer Schritt in der Zusammenarbeit zwischen Mozilla und Microsoft. Denn bereits seit Oktober 2010 konnte die Suchmaschine in Firefox integriert werden.

Die Mozilla Foundation generiert fast ihre gesamten Einnahmen über Vereinbarungen mit Suchmaschinenanbietern und entsprechend angepassten Varianten des Browsers. Das meiste Geld erhält Mozilla dabei von Google. Es bestehen aber auch etwa 20 weitere Kooperationen, so zum Beispiel mit Twitter, Yahoo oder dem russischen Angebot Yandex.  (sg)


Verwandte Artikel:
Suchmaschine: Firefox sucht künftig mit Bing   
(07.10.2010, https://glm.io/78481 )
Vorinstallierte Suche im Firefox: Yahoo verklagt Mozilla wegen Vertragsverletzung   
(06.12.2017, https://glm.io/131521 )
Spectre und Meltdown: Browserhersteller patchen gegen Sidechannel-Angriff   
(05.01.2018, https://glm.io/131972 )
Juli 2018: Chrome bestraft Webseiten ohne HTTPS   
(09.02.2018, https://glm.io/132689 )
Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden   
(08.12.2017, https://glm.io/131542 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/