Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1110/87294.html    Veröffentlicht: 26.10.2011 10:15    Kurz-URL: https://glm.io/87294

The Elder Scrolls 5

Systemanforderungen und PC-Sprachinfos für Skyrim

Rollenspiele von Bethesda waren früher ein Grund, neue Hardware zu kaufen - bei The Elder Scrolls 5 dürften viele PC-Spieler auch ohne Update klarkommen, wie die Systemanforderungen zeigen. Auch über die bei der PC-Fassung mitgelieferten Sprachen liegen nun Informationen vor.

Wer die deutsche PC-Version von Skyrim kauft, kann per Steam-Download die englische Tonspur auf seinen Rechner laden und hat dann quasi die US-Fassung des Spiels - schließlich erscheint The Elder Scrolls 5 auch hierzulande ohne Schnitte. Das hat PC Games Hardware direkt vom Publisher Bethesda Softworks erfahren. Ob es auch umgekehrt möglich ist, für die US-Version des Titels die deutsche Sprachausgabe als Download zu erhalten, ist noch nicht geklärt, ebenso liegen noch keine Informationen über die Lage für die Konsolen vor. Auf der DVD der Xbox-360-Version dürfte nicht mehr genug Platz frei sein, während es auf der Blu-ray für die Playstation 3 zumindest theoretisch kein Problem sein sollte, die Sprachausgabe unterzubringen.

Im offiziellen Blog hat Bethesda mittlerweile die Systemanforderungen für das Rollenspiel veröffentlicht. Ein Rechner mit Windows XP, Vista oder 7 in 32 oder 64 Bit ist nötig, dazu kommt mindestens eine Dual-Core-CPU mit 2 GHz, plus in allen Fällen 2 GByte RAM an Speicher. Die Grafikkarte muss Direct-X 9c beherrschen und über 512 MByte RAM verfügen.

Bethesda Softworks empfiehlt für optimalen Spielspaß einen PC mit Windows XP oder 7, einen Vierkernprozessor von Intel oder AMD, 4 GByte RAM sowie 6 GByte Platz auf der Festplatte. Die Grafikkarte sollte im Idealfall außer über Kompatibilität zu DirectX-9 auch über 1 GByte RAM verfügen, als empfehlenswerte Beispiele nennt Bethesda eine Nvidia GTX 260 und eine AMD Radeon 4890.

The Elder Scrolls 5: Skyrim erscheint nach aktuellem Stand am 11. November 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3. Das Rollenspiel schickt den Spieler wie die Vorgänger in eine düstere Fantasy-Welt. In Teil 5 ist er besonders in den frostigen und schneebedeckten Norden unterwegs, die Handlung dreht sich um einen Konflikt zwischen mehreren Fraktionen und um mächtige Drachen.  (ps)


Verwandte Artikel:
Skyrim VR im Test: Reisekrank durchs Rollenspiel   
(28.11.2017, https://glm.io/131367 )
Bethesda: Survivalmodus für Skyrim veröffentlicht   
(05.10.2017, https://glm.io/130454 )
Skyrim angespielt: Abenteuer Bergwandern   
(17.10.2011, https://glm.io/87093 )
Doom VFR im Test: Wir als Waffe   
(05.12.2017, https://glm.io/131491 )
id Software: Update 6.66 für Doom enthält Season-Pass-Inhalte   
(20.07.2017, https://glm.io/129042 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/