Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1110/86805.html    Veröffentlicht: 04.10.2011 10:42    Kurz-URL: https://glm.io/86805

Playstation 3

Sony-Spiele künftig immer mit Onlinepass

Seinen Einstand gab der Onlinepass von Sony in Resistance 3, ab Uncharted 3 soll er immer nötig sein, um den Multiplayermodus freizuschalten. Damit will das Unternehmen vor allem den Handel mit gebrauchten Games bekämpfen.

Auch Sony setzt im Kampf gegen den Secondhandmarkt für Videospiele künftig immer auf einen Onlinepass, der für den Multiplayermodus nötig ist. Wie ein Sprecher von Sony Computer Entertainment America im Gespräch mit Destructoid gesagt hat, ist ein derartiger Freischaltcode für Uncharted 3 und alle künftigen Werke des Publishers vorgesehen.

Sony hatte den Onlinepass Mitte September 2011 mit dem Actionspiel Resistance 3 getestet. Wer das Spiel gebraucht mit bereits verwendetem Onlinepass gekauft hat, muss für rund 10 Euro einen neuen Zugang kaufen. Uncharted 3 erscheint nach aktuellem Stand am 2. November 2011.

Den Onlinepass hat EA erfunden, er dient als Mittel gegen den Gebrauchtspielehandel. Andere Publisher wie THQ und Warner Bros. verwenden ähnliche Programme.  (ps)


Verwandte Artikel:
Neue Dualkamera angeschaut: Sony will ISO 51.200 in Smartphones bringen   
(28.02.2018, https://glm.io/133039 )
Playstation 3: Firmwareupdate auf Version 3.72 veröffentlicht   
(20.09.2011, https://glm.io/86543 )
Test: PlayStation 3 - Ein blaues Wunder?   
(22.03.2007, https://glm.io/51255 )
My Playstation: Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem   
(22.02.2018, https://glm.io/132920 )
Playstation Network: Sony schaltet Server von Gran Turismo 6 ab   
(29.12.2017, https://glm.io/131903 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/