Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1110/86803.html    Veröffentlicht: 04.10.2011 10:32    Kurz-URL: https://glm.io/86803

Vektorgrafik fürs Web

Raphaël 2.0 steht zum Download bereit

Dmitry Baranovskiy hat am Wochenende eine neue Version seiner Vekotgrafikbibliothek fürs Web angekündigt. Raphaël 2.0 bietet zahlreiche Verbesserungen.

Raphaël 2.0 setzt auf SVG und VML, so dass die Vektorgrafiken in modernen Browsern, aber auch älteren Versionen des Internet Explorer laufen. Das VML-Backend für Microsofts ältere Browser hat Baranovskiy komplett neu geschrieben, so dass die erzeugten Vektorgrafiken in allen Browsern identisch aussehen, obwohl der Internet Explorer eigentlich gleiche Angaben anders interpretiert und es so zu einer Subpixelverschiebung kommt.

Zudem gibt es ein neues Transformation-API, das deutlich schneller und zudem flexibler sein soll. Dazu unterstützt es vollständige Matrixtransformationen. Auch ein neues Animations-API hat Baranovskiy umgesetzt und unter dem Namen Eve.js ein komplett neues Ereignissystem geschrieben.

Baranovskiy stellte die Neuerungen von Raphaël 2.0 auf der Konferenz jsConf.eu in Berlin vor. Seine Software kann ab sofort auf Github heruntergeladen werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Javascript: Ext JS + jQTouch + Raphaël = Sencha   
(15.06.2010, https://glm.io/75792 )
Bug Bounty: Facebook zahlt 40.000 US-Dollar für Imagetragick-Bug   
(19.01.2017, https://glm.io/125670 )
Raphaël - Javascript zaubert Vektorgrafik fürs Web   
(07.10.2009, https://glm.io/70302 )
Paper.js: Generative Gestaltung in Javascript und HTML5   
(29.06.2011, https://glm.io/84555 )
Grafikbibliothek: Cairo rendert schneller und zeichnet auf   
(08.09.2010, https://glm.io/77790 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/