Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1109/86609.html    Veröffentlicht: 22.09.2011 15:50    Kurz-URL: https://glm.io/86609

Acube Amigaone 500

Neuer Amiga-Kompaktrechner aus Italien

Noch im September 2011 will Acube seinen neuen Amiga-Rechner Amigaone 500 ausliefern. Es handelt sich um ein Komplettsystem mit Festplatte, Maus und Amiga-Aufklebern für beliebige PC-Tastaturen.

Acubes Amigaone 500 soll ab dem 26. September 2011 ausgeliefert werden und wird als spiritueller Nachfolger des Commodore Amiga 500 aus dem Jahre 1987 beworben. In dem unspektakulären kompakten Gehäuse stecken ein Sam460ex-Mainboard mit 1,15-GHz-PowerPC-CPU (Applied Micro PowerPC 460EX), 2 GByte Arbeitsspeicher, eine 500-GByte-SATA-Festplatte und ein DVD-Brenner. Zu den Schnittstellen zählen USB 2.0 sowie Gigabit-Ethernet.

Hyperions AmigaOS 4.1 ist bereits vorinstalliert, so dass der neue Amiga gleich nach dem Auspacken genutzt werden kann. Dazu liegt auch eine Amigaone-Maus bei, ebenso wie Aufkleber (Keyboard Stickers), mit denen beliebige PC-Tastaturen versehen werden können.

Wenn die Onboardgrafik nicht reicht, kann eine PCI-Express-Steckkarte vom Typ Radeon 4650 mit 1 GByte Grafikspeicher hinzugekauft werden. Anstelle der Festplatte kann auch eine Kingston-SSD mit 64 oder 128 GByte Kapazität bestellt werden.

Der Preis für den Amigaone 500 mit Festplatte und Onboard-Grafik wird bei 878 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer liegen, wie der italienische Hersteller angibt. Damit wird der Amigaone 500 also in Deutschland rund 1.040 Euro kosten.  (ck)


Verwandte Artikel:
Amiga: Neues Beta-Mainboard für Amigaone A1-X1000   
(08.08.2011, https://glm.io/85543 )
A-Eon Technology: Neues vom AmigaOne X1000   
(14.04.2011, https://glm.io/82802 )
AmigaOS 4.1 unterstützt auch ACube-Hardware   
(18.09.2008, https://glm.io/62494 )
Moderner Brotkasten: Commodore 64 als Atom-PC wiederbelebt   
(20.12.2010, https://glm.io/80241 )
Cloanto: Amiga Forever und C64 Forever 2010.1 verfügbar   
(09.08.2010, https://glm.io/77072 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/