Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1109/86392.html    Veröffentlicht: 12.09.2011 17:06    Kurz-URL: https://glm.io/86392

Libreoffice

Repositories für Erweiterungen und Vorlagen

Das Libreoffice-Team hat zwei neue Quellen für Erweiterungen und Vorlagen als öffentliche Beta freigegeben. Die dort künftig erhältlichen Zusätze für das freie Büropaket sollen vorab geprüft und durch Anwender bewertet werden können.

Mit zwei neuen Repositories stehen Libreoffice-Nutzern offizielle Quellen für Erweiterungen und Vorlagen für das Büropaket zur Verfügung. Die dort künftig bereitgestellten Zusätze für Libroffice werden vorab von Freiwilligen geprüft. Später sollen Anwender die Vorlagen oder Erweiterungen auch bewerten können. Sofern die Zusätze kompatibel sind, sollen sie auch in Openoffice nutzbar sein.

Mit den beiden Repositories extensions-test.libreoffice.org für Erweiterungen und templates-test.libreoffice.org für Vorlagen will das Libreoffice-Team das mühselige Zusammensuchen von Zusätzen ersparen. Nach einer erfolgreichen Überprüfung werden dort abgelegte Zusätze entsprechend markiert. Noch sind die beiden Quellen als Beta eingestuft. Sie können aber bereits befüllt werden. Wenn die Betaphase der Plone-basierten Repositories abgeschlossen ist, werden dort bereits eingereichte Erweiterungen oder Vorlagen übernommen.  (jt)


Verwandte Artikel:
Officesuite: Libreoffice 6.0 bringt PGP-Signaturen und bessere Formulare   
(31.01.2018, https://glm.io/132504 )
Bürosoftware: Libreoffice 5.3 rendert besser   
(01.02.2017, https://glm.io/125939 )
Ehemalige Sun-Projekte: Open Source à la Oracle   
(02.01.2017, https://glm.io/125015 )
Projekt Muffin: Libreoffice 5.3 bekommt eine neue Oberfläche   
(22.12.2016, https://glm.io/125216 )
The Document Foundation: Libreoffice 3.4.3 ist da   
(31.08.2011, https://glm.io/86103 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/