Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1109/86352.html    Veröffentlicht: 09.09.2011 14:08    Kurz-URL: https://glm.io/86352

Twitter

100 Millionen Nutzer nach fünf Jahren

Twitter hat jetzt neunstellige Nutzerzahlen erreicht. Die Hälfte davon nutzt den Micro-Blogging-Dienst täglich, viele allerdings nur zum Zugucken.

Twitter feiert seinen hundertmillionsten Nutzer. Die Zahl hat der Dienst, der nur 140 Zeichen lange Nachrichten zulässt, innerhalb von fünf Jahren seit dem ersten Tweet erreicht. Im Firmenblog gibt Twitter ein paar Details zu den erreichten Nutzerzahlen bekannt. Rund die Hälfte der 100 Millionen Twitterer loggen sich täglich in den Dienst ein. Allerdings nicht unbedingt, um selbst Nachrichten abzusetzen. 40 Prozent der aktiven Nutzerbasis sollen den Dienst nur zum Zugucken benutzen.

Das zwei Jahre ältere soziale Netzwerk Facebook hat deutlich mehr Nutzer als Twitter und nennt derzeit eine Nutzerbasis von 750 Millionen. Auch hier soll die Hälfte der Nutzer den Dienst täglich nutzen. Der erst vor einigen Monaten gestartete Google-Plus-Dienst, dessen Positionierung sich zwischen Facebook und Twitter befindet, erreicht weder die Zahlen von Twitter noch Facebook. Allerdings gibt es von Google keine offiziellen Zahlen. Der Dienst findpeopleonplus zählt derzeit rund 16 Millionen Nutzer, die seit Juni 2011 erreicht wurden. Die Zahlen dürften tatsächlich etwas höher ausfallen, da einige Nutzer nicht von dem Dienst indiziert werden. Comscore ist Ende Juli schon auf 25 Millionen Besucher gekommen. Google Plus befindet sich allerdings noch in einer halb geschlossenen Phase. Bereits angemeldete Google-Plus-Nutzer können andere Nutzer einladen.

Myspace veröffentlicht ebenfalls keine Zahlen. Die Fact-Sheet-Seite zeigt derzeit keine Inhalte. Die Besucher pro Monat lagen laut Comscore im März 2011 bei 36 Millionen.  (ase)


Verwandte Artikel:
Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Viel weniger Beschwerden als erwartet   
(03.03.2018, https://glm.io/133125 )
Kurznachrichtendienst: Trump darf auf Twitter weiter Kim drohen   
(06.01.2018, https://glm.io/131995 )
Nach dem Redesign: Snapchat entlässt zehn Prozent seiner Entwickler   
(08.03.2018, https://glm.io/133226 )
Gab.ai: Social Network verklagt Google wegen Löschung im Play Store   
(18.09.2017, https://glm.io/130108 )
Für Entwickler: Foto-API von Twitter verfügbar   
(16.08.2011, https://glm.io/85758 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/