Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0007/8634.html    Veröffentlicht: 10.07.2000 09:27    Kurz-URL: https://glm.io/8634

Teles macht wieder Gewinn

Turn-around schneller erzielt als erwartet

Nach zwei Quartalen mit Verlusten - im 4.Quartal des Vorjahres und 1. Quartal dieses Jahres - konnte der Teles-Konzern im soeben abgelaufenen Quartal die Gewinnschwelle wieder erreichen. Dieser Turn-around wurde schneller erzielt als vom Unternehmen angekündigt: Bisher hatte die Teles für das 2. Quartal 2000 einen nennenswerten Verlust nicht ausgeschlossen und positive Ergebnisse erst ab dem dritten Quartal in Aussicht gestellt.

Eine erste Abschätzung für das 2. Quartal 2000 liefert ein in etwa ausgeglichenes Nachsteuer-Ergebnis. Demnach stieg der Konzernumsatz im vergangenen Quartal gegenüber der Vorjahres-Vergleichsperiode um rund 72 Prozent auf etwa 74 Millionen DM (2. Quartal 1999: 43 Millionen DM).

Auch im Bereich der Kommunikationssysteme soll das Spartenergebnis ab dem dritten Quartal oberhalb des "break-even" liegen und sich danach weiter verbessern. Für das dritte und vierte Quartal zeichne sich deshalb eine weitere deutliche Steigerung der Konzern-Erträge ab, so Teles.

Das zweite Halbjahr 2000 soll demnach einen Netto-Gewinn in Höhe von über 6,3 Millionen DM erbringen, im Vorjahr musste man hier noch einen Verlust von 0,4 Millionen DM ausweisen.

Für den Umsatz 2000 strebt Teles weiterhin ein mindestens 60-prozentiges Wachstum gegenüber dem Vorjahr an, der dann bei 500 Millionen DM läge.

Den detaillierten Bericht für das zweite Quartal 2000 will Teles im August veröffentlichen.  (ji)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/