Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1108/85559.html    Veröffentlicht: 08.08.2011 17:05    Kurz-URL: https://glm.io/85559

Drakensang Online

Diablo-Konkurrent startet offene Betaphase

Ob auch bei Blizzard der ein oder andere Entwickler eine Partie Drakensang Online wagt? Möglicherweise ja, denn ab sofort ist das stark an Diablo erinnernde Onlinerollenspiel von Bigpoint Berlin in der offenen Betaphase angekommen und damit für jedermann spielbar.

Auf den ersten Blick sieht es aus wie Diablo - aber Drakensang Online stammt nicht von Blizzard, sondern von Bigpoint Berlin (ehemals Radon Labs). Das Free-to-play-Rollenspiel befindet sich ab sofort in der offenen Betaphase. Das bedeutet, dass jeder Spieler nach der kurz gehaltenen Registrierung durch eine düstere Fantasywelt laufen und sich als Magier oder Krieger in Höhlen, Burgen und Ruinen mit den bösen Legionen eines Drachen anlegen kann.

Das Spiel läuft trotz 3D-Grafik auch auf Windows-Laptops, die etwa über einen sonst für Spiele ungeeigneten Intel-Grafikchip verfügen. Beim kurzen Versuch auf einem sonst nur fürs Textverfassen genutzten Laptop von Golem.de lief es zwar in mäßiger Grafikqualität und leicht ruckelnd - aber immerhin war es spielbar. Das Programm verwendet nicht Flash, sondern basiert auf der Nebula-3-Engine. Die läuft ohne Plugin und derlei Technologien, sondern - eingekapselt in Java - direkt im Browser.  (ps)


Verwandte Artikel:
Drakensang Online: Wie Diablo 3 - aber im Browser   
(29.11.2010, https://glm.io/79734 )
Drakensang Online: Fantasyabenteuer ohne Das Schwarze Auge   
(27.09.2010, https://glm.io/78256 )
Browsergames: Bigpoint und Mail.ru schließen Allianz   
(14.06.2011, https://glm.io/84187 )
Blizzard: Der Countdown für den Totenbeschwörer in Diablo 3 läuft   
(21.06.2017, https://glm.io/128495 )
Square Enix: Final Fantasy 15 auch ohne Denuvo-Crack geknackt   
(06.03.2018, https://glm.io/133167 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/