Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1108/85541.html    Veröffentlicht: 08.08.2011 09:22    Kurz-URL: https://glm.io/85541

Laundruino

Waschmaschine mit Onlineanschluss

Wann seine Wäsche fertig ist, kann ein Bastler nun online über seinen Browser prüfen. Möglich macht das seine selbst entwickelte Lösung Laundruino, die den Status der Maschine prüft und ihn ins Netz stellt.

Die AEG-Waschmaschine meldet über eine LED, ob die Wäsche fertig gewaschen wurde. Wenn die Maschine jedoch im Keller steht, ist das schwer zu überwachen. Ein Bastler hat nun dieses Signal abgegriffen und kann in seinem LAN nachsehen, ob die Waschmaschine ihre Arbeit beendet hat.

Mit der Restlaufzeitanzeige der Maschine war der Bastler wegen ihrer Ungenauigkeit nicht zufrieden. So entschloss er sich kurzerhand, das "Fertig"-Signal abzugreifen. Die LED, die diesen Zustand übermittelt, wurde ausgebaut und die Waschmaschinenelektronik mit einem Mikrocontroller der freien Prototyping-Plattform Arduino verbunden. So entstand der Laundruino.

Bei der Bastelarbeit kam ein Arduino Uno zum Einsatz. Da er aber nur einen USB-Anschluss hat, wurde darüber hinaus das Ethernet-Modul von Arduino verwendet.

Mit Hilfe der Konstruktion kann der Zustand der Waschmaschine über ein Webinterface abgefragt werden. Im Forum zu dem Projekt wurde auch die Frage beantwortet, warum nicht einfach ein Fotosensor prüft, ob die "Fertig"-LED leuchtet oder nicht: Der Einfall des Sonnenlichts am Aufstellungsort verhindert eine genaue Messung.

Über ein Webinterface kann nun der Status abgefragt werden, wobei nur zwischen "fertig" und "noch nicht fertig" unterschieden werden kann.

Der Code für die Abfrage von Laundruino sowie den Schaltplan hat der Bastler auf den Seiten der Fellowship der Free Software Foundation Europe veröffentlicht.  (ad)


Verwandte Artikel:
LG patentiert Waschmaschine mit MP3-Player-Dock   
(29.05.2007, https://glm.io/52515 )
US Air Force: Biegbares Arduino-Board für die Uniform oder den Jetflügel   
(12.02.2018, https://glm.io/132721 )
Raspberry Pi: Pixel-Desktop für x86-Prozessoren bietet GPIO-Support   
(03.12.2017, https://glm.io/131459 )
Intel und Up Squared: x86-Prozessor wie einen Arduino programmieren   
(03.11.2017, https://glm.io/130949 )
Arduino: IDE 1.9 implementiert heiß ersehnte Funktion   
(14.10.2017, https://glm.io/130613 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/