Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1108/85504.html    Veröffentlicht: 05.08.2011 09:34    Kurz-URL: https://glm.io/85504

CSSOM View

Wie sieht eine Website aus?

Das W3C hat einen Arbeitsentwurf für CSSOM View veröffentlicht. Der neue Standard beschreibt Schnittstellen, über die abgefragt werden kann, wie eine Website in einem Browser aussieht.

Über die in CSSOM View beschriebenen APIs können Entwickler abfragen, wie ein Browser Layout-Boxen einer Webseite darstellt, also wo bestimmte Elemente positioniert werden. Auch die Breite des Viewports kann über ein Script abgefragt und Elemente gescrollt werden.

Damit beschreibt CSSOM View viele Funktionen, die heute schon in Browsern umgesetzt sind. Mit der Spezifikation soll daher vor allem ein Standard definiert werden, damit die entsprechenden Funktionen in allen Browsern in interoperabler Art und Weise implementiert werden.  (ji)


Verwandte Artikel:
Activitypub: Web-Protokoll für dezentrale Netzwerke ist fertig   
(24.01.2018, https://glm.io/132357 )
Suchmaschine: Google will AMP-Seiten als Webpaket verteilen   
(09.01.2018, https://glm.io/132064 )
Videochat: WebRTC ist offiziell fertig   
(06.11.2017, https://glm.io/130988 )
Encrypted Media Extensions: Web-DRM ist ein Standard für Nutzer   
(19.09.2017, https://glm.io/130132 )
IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte   
(18.07.2017, https://glm.io/128983 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/