Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1107/85160.html    Veröffentlicht: 22.07.2011 10:53    Kurz-URL: https://glm.io/85160

Star Wars Xbox 360

C-3PO und R2-D2 als Konsolenbundle

Mit Macht spielen zumindest Sternenkrieger mit einer Spezialausgabe der Xbox 360, die Microsoft gemeinsam mit Star Wars Kinect anbietet. In den USA ist das schick designte Bundle bereits jetzt vorbestellbar. Wie Golem.de erfahren hat, wird sie auch in Deutschland erhältlich sein.

Ein golden glänzender Controller erinnert an C-3PO, die Xbox 360 mit 320er Festplatte sieht aus wie die Konsolenversion von R2-D2, dazu gibt's die Kinect in Weiß und ein Headset - das sind die wesentlichen Bestandteile der Star Wars Xbox 360, die Microsoft gemeinsam mit Star Wars Kinect im Herbst 2011 ausliefert. Nett: Beim Einschalten und beim Öffnen des DVD-Laufwerks sind R2-D2-Sounds zu hören. Spieler in den USA können das limitierte Bundle bereits für rund 450 US-Dollar vorbestellen.

Die Sonderausgabe der Spielkonsole für Sternenkrieger wird auch in Deutschland erhältlich sein, wie Microsoft auf Anfrage von Golem.de mitgeteilt hat. Bei Onlinehändlern ist sie hierzulande allerdings (noch) nicht im Angebot gelistet.

In Kinect Star Wars treten Spieler als Jedi an und kämpfen sich durch Horden von Sturmtruppen und anderen Gegnern; auch das Lichtschwert wird durch Bewegungen geführt. Besitzer des Bundles sollen Zusatzinhalte runterladen können, auf die Spieler mit einer gewöhnlichen Xbox 360 keinen Zugriff haben.  (ps)


Verwandte Artikel:
Star Wars: Showrunner von Game of Thrones werden Sternenkrieger   
(07.02.2018, https://glm.io/132644 )
Microsoft: Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker   
(23.10.2017, https://glm.io/130769 )
Microsoft: Herstellungsende für Kinect-Adapter verkündet   
(03.01.2018, https://glm.io/131937 )
Microsoft: KI-Framework kommt auf Windows-10-Endgeräte   
(08.03.2018, https://glm.io/133217 )
Kinect: Neues Bundle und neue Spiele angekündigt   
(09.09.2010, https://glm.io/77831 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/