Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1106/84490.html    Veröffentlicht: 27.06.2011 09:58    Kurz-URL: https://glm.io/84490

Siggraph

HDR-Videos in Echtzeit mit nur einer Kamera

Die US-Firma Contrast Optical Design & Engineering hat mit der AMP eine Videokamera mit Full-HD-Auflösung vorgestellt, die in Echtzeit HDR-Videos aufnehmen kann. Dazu sind nur eine Kamera und ein Objektiv, aber drei Sensoren notwendig.

Die AMP-Kamera ist mit einem handelsüblichen Videokameraobjektiv ausgestattet. Der Trick, um bei der Aufnahme gleichzeitig mehrere Versionen des Bildes zu gewinnen, die unterschiedlich belichtet sind, sitzt hinter dem Objektiv. Ein Strahlenteiler sorgt dafür, dass das Bild auf drei Sensoren fällt, woraufhin intern drei Videos aufgenommen werden.

Aller drei Bilder werden mit der gleichen Belichtungszeit aufgenommen und bilden das Gleiche ab. Die Bilder unterscheiden sich jedoch stark in ihrer Belichtung. Sie werden zu einem Bild kombiniert und durch Tonemapping als 8-Bit-Bild oder im Rohformat ausgegeben.

Die Kamera existiert derzeit nur im Prototypstadium und ist mit Bildsensoren des Typs Silicon Imaging SI-1920 ausgestattet. Jeder Sensor hat nach Herstellerangaben einen Dynamikumfang von neun Blendenstufen. Der erste Prototyp der AMP-Kamera deckt 17,5 Blendenstufen ab. Der zweite Prototyp, der im Spätsommer 2011 fertiggestellt werden soll, wird nach Angaben der Wissenschaftler einen Dynamikumfang von 20 Blendenstufen abdecken.

Die Prototypen stehen nicht zum Verkauf. Ob das Unternehmen Contrast Optical Design & Engineering selbst Kameras auf dem Markt anbieten oder zum Beispiel die Technik lizenziert wird, ist noch offen.

Die Ingenieure von Contrast Optical Design & Engineering wollen ihr System zusammen mit Pradeep Sen von der Universität New Mexiko auf der Siggraph 2011 in Vancouver vorstellen, die vom 7. bis 11. August 2011 in Vancouver stattfindet. Die Veröffentlichung "A Versatile HDR Video Production System" kann als PDF heruntergeladen werden.  (ad)


Verwandte Artikel:
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden   
(06.12.2017, https://glm.io/131502 )
HDMI 2.0 und Displayport: HDR bleibt Handarbeit   
(26.02.2018, https://glm.io/132884 )
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor   
(15.02.2018, https://glm.io/132451 )
Cars 3 und Coco in HDR: Die ersten Pixar-Filme kommen als Ultra-HD-Blu-ray   
(18.01.2018, https://glm.io/132236 )
Vesa: Displayport 1.5 schafft echte 8K bei 60 Hz   
(12.01.2018, https://glm.io/132128 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/