Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1106/84401.html    Veröffentlicht: 22.06.2011 14:16    Kurz-URL: https://glm.io/84401

Red Hat

RHEL-Instanzen in der Amazon-Cloud erhältlich

Red Hat Enterprise Linux ist als vorinstallierte Instanz in Amazons EC2 verfügbar. Der Support wird sowohl durch Amazon als auch durch Red Hat geleistet. Das Angebot beinhaltet RHEL 5.5 bis RHEL 6.1.

Red Hat Enterprise Linux (RHEL) kann künftig auch als Amazon-Cloud-Instanz gemietet werden. RHEL 5.5, 5.6, 6.0 und 6.1 werden sowohl in einer 32- als auch einer 64-Bit-Version angeboten. Für den primären Support ist Amazon zuständig, die wiederum bei speziellen Fragen Red Hat bemühen wollen. Updates und Bugfixes sollen von Red Hat über ein spezielles Repository ebenfalls zur Verfügung gestellt werden.

Die Preise für RHEL-Instanzen beginnen bei 0,145 US-Dollar pro Stunde. Besitzer einer Red-Hat-Lizenz für Cloud-Services können die Linux-Distribution in Amazons EC2 kostenlos nutzen.  (jt)


Verwandte Artikel:
RHEL 7.4: Red Hat beendet Unterstützung für Btrfs   
(02.08.2017, https://glm.io/129266 )
AMID: Sicherheitsprüfung für Amazon Machine Images   
(20.06.2011, https://glm.io/84317 )
Sicherheitsleck in der Cloud: Eucalyptus erlaubt feindliche Übernahme   
(31.05.2011, https://glm.io/83842 )
Red Hat: Erstes Update für RHEL 6   
(23.05.2011, https://glm.io/83658 )
AMD: Testsuite Tapper als Open Source freigegeben   
(19.04.2011, https://glm.io/82901 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/