Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1106/84213.html    Veröffentlicht: 15.06.2011 14:44    Kurz-URL: https://glm.io/84213

Android Market

Schadsoftware tarnt sich als Angry-Birds-Tool

Googles Android Market hat erneut Schadsoftware verbreitet. Dieses Mal handelte es sich um Tools rund um das beliebte Spiel Angry Birds. Erneut erkannte Google die Schadsoftware nicht vor der Veröffentlichung.

Anfang Juni 2011 hat Google mindestens zehn Anwendungen von drei Anbietern aus dem Android Market entfernt, die alle Schadkomponenten enthalten haben, berichtet Xuxian Jiang von der North Carolina State University. Die Anwendungen gaben vor, neue Funktionen in dem beliebten Spiel Angry Birds freizuschalten. Damit wollten die Anbieter der Schadsoftware erreichen, dass sich möglichst viele Nutzer die vermeintlich nützlichen Anwendungen herunterladen.

Allerdings funktionierte keine der Anwendungen wie vom Anwender erwartet, berichtet Webroot. Dafür wurde ohne Wissen der Nutzer Schadsoftware auf dem Android-Gerät installiert. Auf wie vielen Geräten die Schadsoftware installiert wurde, ist nicht bekannt. Laut Jiang wurde Google über den Fund der Schadsoftware am 5. Juni 2011 informiert und hat dann die fraglichen Applikationen umgehend aus dem Android Market entfernt. Wie lange die Schadsoftware im Android Market verteilt wurde, ist nicht bekannt.

Wie üblich in solchen Fällen, gibt es auch dieses Mal zu dem Vorfall keinerlei Informationen von Google. In den zurückliegenden Wochen wurde wiederholt Schadsoftware über den Android Market verteilt. Seitdem hat sich Google nicht einmal öffentlich dazu geäußert. Es ist unklar, weshalb die Schadsoftware-Komponenten in keinem Fall vor der Einstellung der Anwendungen im Android Market bemerkt wurden.  (ip)


Verwandte Artikel:
Sicherheitsgefahr: Android Market hat erneut Schadsoftware verteilt   
(01.06.2011, https://glm.io/83915 )
Sicherheit: Android Market verteilt erneut Schadsoftware   
(13.05.2011, https://glm.io/83480 )
Android: Google löscht Apps mit Malware von Smartphones   
(06.03.2011, https://glm.io/81927 )
Android Market: Google entfernt 21 Apps mit Schadroutinen   
(02.03.2011, https://glm.io/81835 )
Google kann Programme auf Android-Smartphones löschen   
(17.10.2008, https://glm.io/63005 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/