Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1106/84085.html    Veröffentlicht: 09.06.2011 08:30    Kurz-URL: https://glm.io/84085

Logitech

Notebookunterlage mit ausziehbarem Touchpad

Logitech hat mit dem Touch Lapdesk N600 eine kühlende Unterlage für Notebooks vorgestellt. Das eingearbeitete Multi-Touch-Trackpad wird an einer Seite herausgezogen.

Das im Touch Lapdesk N600 von Logitech eingebaute Touchpad misst 5 Zoll (12,7 cm) in der Diagonalen. Damit kann der Anwender Gesten ausführen, die zum Scrollen, der Mauszeigerbewegung, zum Blättern von Webseiten und Ähnlichem verwendet werden können. Das funktioniert nach Angaben von Logitech nur unter Windows.

Der Mauszeiger wird mit einem Finger positioniert, Scrollen ist mit zwei Fingern möglich und das Blättern nach rechts und links wird mit drei Fingern realisiert. Einige Knöpfe an der Seite des Touchpads sind für die Lautstärkeregelung und für Programmstarts gedacht.

Der Anschluss an den Rechner erfolgt über USB. Die vier AAA-Batterien sollen rund sechs Monate bei durchschnittlicher Nutzung durchhalten. Die Notebookunterseite, die fest mit dem Trackpad verbunden ist, soll nicht nur die Kühlung verbessern, sondern auch die Oberschenkel des Nutzers vor der Hitze schützen, die Notebooks teilweise entwickeln.

Der Logitech Touch Lapdesk N600 soll ab Juni 2011 erhältlich sein und rund 70 US-Dollar kosten. Die Unterlage ist für Notebooks mit maximal 16 Zoll Bildschirmdiagonale geeignet.  (ad)


Verwandte Artikel:
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business   
(17.05.2017, https://glm.io/127855 )
Linux: Wenn der Laptop-Deckel das Touchpad ausschaltet   
(02.02.2017, https://glm.io/125964 )
Eingabegerät: Nums verwandelt Macbook-Trackpad in Ziffernblock   
(29.06.2017, https://glm.io/128645 )
Tablet: HP liefert erste Beta von WebOS 3.0 aus   
(31.03.2011, https://glm.io/82459 )
Touchpad: HP will iTunes-Synchronisation ermöglichen   
(28.03.2011, https://glm.io/82388 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/