Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/0006/8408.html    Veröffentlicht: 27.06.2000 12:15    Kurz-URL: https://glm.io/8408

International Games Developers Association gegründet

Neuer Name und neue Website

Die bisher unter dem Namen CGDA (Computer Game Developers Association) operierende internationale Organisation zur Unterstützung von Spieleentwicklern firmiert ab sofort unter der Bezeichnung IGDA - International Game Developers Association. Einher mit der Namensänderung geht der Relaunch der Website, die ab sofort eine Vielzahl unterschiedlicher Informationen für Entwickler bieten soll.

Entstanden aus der CGDA
Entstanden aus der CGDA
Unter www.igda.org erhält man laut Alex Jarett, Chairman der IGDA, ein komplettes Online-Forum mit allen für die Spieleentwicklung nötigen Informationen: "Die neue IDGA-Website wird einen vollständigen Überblick über die gesamte interaktive Entertainmemt-Industrie bieten. Dazu gehören unter anderem Onlineforen, spezielle interest groups und internationale Abteilungen des IGDA."

Die IGDA ist eine Non-profit-Organisation und wurde von mehreren Spieleentwicklern ins Leben gerufen, um die Kommunikation und den Austausch in der Entertainment-Branche weltweit voranzutreiben. Ziel ist es, eine Community aufzubauen, von deren Fachwissen die gesamte Entertainment-Industrie profitieren soll.  (tw)


© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/