Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1105/83757.html    Veröffentlicht: 26.05.2011 14:44    Kurz-URL: https://glm.io/83757

Skype

Login-Probleme und Client-Abstürze

Mit einer Fehlermeldung haben sich Skype-Clients weltweit verabschiedet. Die Abstürze resultierten offenbar aus Serverproblemen - Skype bestätigte mittlerweile auch offiziell Login-Probleme.

Ein Teil der Skype-Nutzer hat derzeit Login-Probleme und kann keine Anrufe über die Software tätigen. Skype hat das Problem mittlerweile bestätigt und will den Problemen auf den Grund gehen. Auch die Webserver von Skype reagieren derzeit nur sehr träge.

Golem.de sind verschiedene Fälle bekannt, deren Skype-Software heute abstürzte und es gibt auch verschiedene Berichte und Twitter-Nachrichten. In einem Unternehmen beendeten sich laut eines Leserberichts beispielsweise fast gleichzeitig Skype-Clients einer ganzen Abteilung mit einer Fehlermeldung. Erst nach Installation einer alten Version soll der Absturz nicht mehr aufgetreten sein. Auch aus dem Umfeld von Golem.de gab es einige Absturzmeldungen oder Berichte über Login-Probleme.

Skype hatte erst am 24. Mai 2011 die neue Version 5.3.0.113 des Skype-Clients für Windows veröffentlicht. Zusammenhänge sind aber noch unklar.

Nachtrag vom 26. Mai 2011, 15:05 Uhr

Laut Skype ist nur ein kleiner Teil der Nutzer von den Problemen betroffen. Mittlerweile gibt es vom Skype-Team auch eine Anleitung, wie betroffene Windows- und Mac-Nutzer trotz Login-Problemen wieder mit Skype online kommen:

Windows Vista and Windows 7

1. Close Skype.
a. Right-click the Skype icon in the system tray (at the bottom right of the screen)
b. Choose Quit.
2. Ensure that "Show hidden files and folders" is switched on.
a. Click Start, type run and press Enter.
b. Type control folders and click OK.
c. Select the View tab and ensure relevant entry is enabled.
3. Locate the shared.xml file.
a. Click Start, type run and press Enter.
b. Type %appdata%\skype and click OK.
c. Delete the shared.xml file.
4. Restart Skype. The shared.xml file will be recreated.

Windows XP

1. Close Skype.
a. Right-click the Skype icon in the system tray (at the bottom right of the screen)
b. Choose Quit.
2. Ensure that "Show hidden files and folders" is switched on.
a. Click Start and then Run...
b. Type control folders and click OK.
c. Select the View tab and ensure relevant entry is enabled.
3. Locate the shared.xml file.
a. Click Start and then Run...
b. Type %appdata%\skype and click OK.
c. Delete the shared.xml file.
4. Restart Skype. The shared.xml file will be recreated.

Mac OS X

1. Quit Skype.
2. Go to the folder ~/Library/Application Support/Skype/
3. Delete the file shared.xml (it will be recreated once you open Skype again, this is fine).
4. Start Skype.


Nachtrag vom 26. Mai 2011, 17:00 Uhr

Skype zufolge sind hauptsächlich Windows-Nutzer von dem Problem betroffen. In der aktualisierten Anleitung findet sich aber trotzdem ein Hinweis, wie Linux-Nutzer das Login-Problem lösen können. Skype geht davon aus, das Problem in den nächsten Stunden mit einem Softwareupdate beseitigen zu können.

Nachtrag vom 27. Mai 2011, 9:30 Uhr

Eine neue Skype-Version erspart Nutzern die manuelle Problemlösung, für Windows ist sie bereits erschienen, für Mac OS X soll sie folgen.  (ck)


Verwandte Artikel:
Skype 4.0 - Nutzer flüchten zur Version 3.8 (Update)   
(10.02.2009, https://glm.io/65169 )
Staatstrojaner und Quick-Freeze: Österreich verschärft frühere Überwachungspläne   
(22.02.2018, https://glm.io/132940 )
Linksys WRT32XB: Gamingrouter priorisiert Xbox für geringere Lag-Spitzen   
(11.01.2018, https://glm.io/132114 )
Kabel Deutschland: AVM Fritzbox 6360 Cable nur für Neukunden   
(04.05.2011, https://glm.io/83219 )
Überwachung: BKA soll bereits Trojaner in Ermittlungen einsetzen   
(27.01.2018, https://glm.io/132425 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/