Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1105/83743.html    Veröffentlicht: 26.05.2011 10:54    Kurz-URL: https://glm.io/83743

Freier Desktop

Erste Beta von KDE SC 4.7

Die erste Beta des kommenden KDE SC 4.7 ist veröffentlicht. Sie bringt Unterstützung für OpenGL-ES 2.0 mit und integriert Grub2 in KDM.

Das KDE-Team hat eine erste Beta der kommenden Version KDE SC 4.7 veröffentlicht. Mit der Beta-of-Summer, so der Codename, werden auch die geplanten Funktionen des nächsten großen Release eingefroren. Die folgenden Vorabversionen sollen ausschließlich dem Auffinden von Fehlern dienen.

Der Window Manager Kwin unterstützt ab sofort OpenGL-ES 2.0. Damit ist es möglich, die Plasma genannte Oberfläche des KDE-Projekts auch auf mobile Geräte zu bringen, inklusive aufwendiger Effekte. Geplant ist, Tablets und Mobiltelefone mit einer freien Oberfläche auszustatten. Schon jetzt laufen erste Studien der Oberfläche auf dem Nokia N900 oder dem WeTab. Auch Desktopnutzer sollen von dem neuen Code in Kwin profitieren.

Der Displaymanager KDM unterstützt von nun an Grub2. Damit ist es möglich, einen Neustart in ein anderes Betriebssystem über den Abmeldedialog zu vollziehen. Dazu muss lediglich der entsprechende Grub-Eintrag in einem Pull-Out-Menü gewählt werden. Zusätzlich erhielt der virtuelle Globus Marble eine Offline-Suche. Die dafür notwendigen Daten sollen nicht mit den Kernpaketen ausgeliefert werden, wegen der zu großen Datenmengen. Stattdessen soll der Nutzer die benötigten Inhalte aus der Anwendung heraus länderspezifisch nachinstallieren können.

Die Oberfläche des Dateimanagers Dolphin wurde überarbeitet und die Suche in Metadaten von Dateien verbessert. Mit KDE 4.7 soll auch die neue PIM-Suite KDEPIM 4.6 veröffentlicht werden. Ein erster Release Candidate der komplett überarbeiteten Version wurde bereits zur Verfügung gestellt.

Zum Testen der neuen Funktion in KDE 4.7 Beta1 steht der Quellcode auf den Webseiten des KDE-Projekts zum Download bereit. Für Opensuse existieren Binärpakete in den Repositories, andere Distributionen sollten demnächst folgen.  (sg)


Verwandte Artikel:
Kwin: Effekte vielleicht bald in Javascript-Code   
(02.05.2011, https://glm.io/83175 )
KDE SC: Plasma Active für Touchscreens   
(12.04.2011, https://glm.io/82725 )
KDE SC: Compositor statt Screensaver   
(11.04.2011, https://glm.io/82704 )
Calligra: Modernes Menüdesign für Kexi   
(06.04.2011, https://glm.io/82588 )
Freie Desktops: KDE veröffentlicht Update und gratuliert Gnome   
(06.04.2011, https://glm.io/82584 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/