Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1105/83694.html    Veröffentlicht: 24.05.2011 15:13    Kurz-URL: https://glm.io/83694

Mobiler Browser

Opera Mini 6 für iPad und iPhone ist da

Opera Mini 6 für iPhone und iPad ist erschienen und bringt einige Optimierungen. Insgesamt soll der Browser für iOS schneller reagieren und er wurde speziell an die Bedienung mit dem iPad angepasst.

Das Display des iPhone 4 soll von Opera Mini 6 nun optimal unterstützt werden, dafür wurde die Bedienoberfläche des Browsers angepasst. Beim Einsatz von Opera Mini 6 auf dem iPad gibt es automatisch eine für den Tablet-Einsatz optimierte Oberfläche. Insgesamt soll Opera Mini 6 vor allem beim Zoomen und Navigieren in Webseiten deutlich schneller als bisher reagieren.

Als neue Funktion lassen sich Links über einen speziellen Knopf bequem per Twitter oder Facebook weiterleiten. Insgesamt wurde die Bedienoberfläche grundlegend überarbeitet, so dass nun die Funktionen zur Verfügung stehen, die Nutzer von Opera Mini auf anderen Plattformen bereits seit März 2011 nutzen können.

Für das Surfen im Internet nutzt Opera Mini eine Server-Client-Architektur. Dabei werden die Webseiten vor der Übertragung zum Client komprimiert und an das Display des Mobiltelefons angepasst. So sollen Webseiten bei schmaler Bandbreite deutlich schneller geladen werden als in anderen Browsern.

Opera Mini 6 für iOS kann über m.opera.com oder Apples App Store heruntergeladen werden.  (ip)


Verwandte Artikel:
Mobiler Browser: Opera Mobile 11 und Opera Mini 6 sind fertig   
(22.03.2011, https://glm.io/82226 )
Browser für Smartphones: Opera Mobile für Android kommt im November   
(14.10.2010, https://glm.io/78638 )
Microsoft: Edge-Browser kommt für iOS und Android   
(05.10.2017, https://glm.io/130456 )
Skyfire 2.0: Browser fürs iPhone wieder verfügbar   
(06.11.2010, https://glm.io/79189 )
Mobiler Browser: Skyfire für Windows Mobile und Symbian wird eingestellt   
(18.11.2010, https://glm.io/79502 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/