Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1105/83648.html    Veröffentlicht: 21.05.2011 01:07    Kurz-URL: https://glm.io/83648

Gehackter Webserver

Sony Thailand hat Phishing-Webseite gehostet

F-Secure hat eine Phishing-Website entdeckt, die unfreiwillig von Sony Thailand gehostet wurde. Damit wurde Sony wieder gehackt, auch wenn das Antivirusunternehmen keinen Zusammenhang mit dem PSN-Hack sieht.

"Wir wissen, dass man niemanden treten soll, wenn er bereits am Boden liegt [...] aber wir haben gerade eine aktive Phising Site auf einem von Sonys Servern entdeckt", berichtete F-Secure. "Dieser Vorfall hat aber nichts mit dem Sony-PSN-Hack zu tun."

F-Secure hat Sony bereits informiert, dass der Webserver der Niederlassung in Thailand Ziel eines Angriffs wurde. Die Sicherheitsexperten schreiben in ihrem Blog, dass die gefundene Phishing-Webseite Nutzer eines italienischen Kreditkartenunternehmens dazu verführen soll, ihre Zugangsdaten zu verraten.

"Das bedeutet im Grunde, dass Sony wieder gehackt wurde. Auch wenn in diesem Fall der Server vermutlich nicht sonderlich wichtig ist", so F-Secure. Beim PSN-Hack und dem ebenfalls gehackten Onlinespieledienst SOE war das anders, hier wurden Daten von insgesamt rund 100 Millionen Kunden kompromittiert.

F-Secure hatte die schädliche URL auf der Sony-Webseite für Nutzer seiner Sicherheitssoftware bereits gesperrt. Sony reagierte bereits, die betroffene HD-World-Sektion von sony.co.th ist nicht mehr erreichbar - am 22. Mai 2011 soll der Webserver aus Wartungsgründen vom Netz genommen werden. Ob das etwas mit dem Hack zu tun hat, ist aber noch unklar. Die auf der Homepage verlinkte Mitteilung dazu lässt sich derzeit nicht abrufen, stattdessen gibt es eine Fehlermeldung.  (ck)


Verwandte Artikel:
Fluch der Karibik 5: Bitcoin-Erpressung gegen Disney-Filmstudios   
(16.05.2017, https://glm.io/127838 )
PSN-Hack: Staatliche IT-Experten beschweren sich über Sony   
(20.05.2011, https://glm.io/83634 )
WLAN: D-Link und McAfee stellen "Sicherheits-Router" vor   
(09.01.2018, https://glm.io/132066 )
Incident Response: Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin   
(25.02.2018, https://glm.io/132972 )
Neue Dualkamera angeschaut: Sony will ISO 51.200 in Smartphones bringen   
(28.02.2018, https://glm.io/133039 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/