Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1105/83586.html    Veröffentlicht: 18.05.2011 16:31    Kurz-URL: https://glm.io/83586

Playstation Network

Berichte über neue PSN-Sicherheitslücke (Update)

Sony kämpft weiter mit Problemen im Playstation Network: Medienberichten zufolge können Hacker mit Hilfe der bereits gestohlenen Datensätze nach wie vor auf Nutzerkonten zugreifen. Das Weblogin in das Netzwerk ist derzeit offline.

Eine neue Sicherheitslücke ist offenbar im Playstation Network aufgetaucht. So berichten amerikanische und britische Medien wie Nyleveia.com, dass es für Hacker möglich sei, etwa mit Hilfe der Mitte April 2011 gestohlenen Datensätze Zugriff auf ein Nutzerkonto über das Weblogin des Netzwerks zu bekommen; Sony hat eine Reihe von betroffenen Seiten inzwischen offline gestellt.

Das Problem: Es soll möglich sein, das Passwort eines Nutzers zu ändern, indem man auf der Passwort-Reset-Seite eine E-Mail-Adresse und ein Geburtsdatum aus den kopierten Datensätzen einträgt. Die neuen Passwörter, die alle Spieler nach dem Hochfahren des PSN eingeben mussten, werden dabei angeblich nicht abgefragt.

Sony hat sich über seinen europäischen Twitter-Account zu dem Thema geäußert. Angeblich ist nicht der Zugang zum PSN etwa über eine Konsole betroffen, sondern ausschließlich das Weblogin. Nyleveia.com empfiehlt, extra für den Zugang zum Playstation Network eine neue, sonst nicht genutzte E-Mail-Adresse anzulegen.

Nachtrag vom 19. Mai 2011, 9:15 Uhr:

Sony hat sich im deutschsprachigen Playstation-Blog zu dem Problem geäußert. "Entgegen anders lautender Berichterstattung gab es aber keinen Hack. Im Zuge der Passwort-Zurücksetzung gab es einen URL-Exploit, den wir aber inzwischen repariert haben", schreibt das Unternehmen. Kunden, die bisher noch nicht ihre Passwörter zurückgesetzt haben, könnten dies nach wie vor direkt über ihre PS3 erledigen. Anderenfalls könne die Webseite für die Rücksetzung benutzt werden, sobald sie wieder online ist.  (ps)


Verwandte Artikel:
PSN-Hack: Sony engagiert Affinion für Kampf gegen Idenditätsdiebstahl   
(17.05.2011, https://glm.io/83557 )
My Playstation: Sony überarbeitet sein soziales PS-Ökosystem   
(22.02.2018, https://glm.io/132920 )
Playstation Network: Sony schaltet Server von Gran Turismo 6 ab   
(29.12.2017, https://glm.io/131903 )
"Willkommen zurück"-Programm: Sony verärgert Spieler mit PSN-Wiedergutmachung   
(17.05.2011, https://glm.io/83539 )
Esea: 1,5 Millionen Datensätze von E-Sportlern im Netz   
(09.01.2017, https://glm.io/125467 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/