Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1105/83391.html    Veröffentlicht: 11.05.2011 09:53    Kurz-URL: https://glm.io/83391

Hitman 5

Absolution bringt Agent 47 zurück

Fünf Jahre Pause sind genug: Das dänische Entwicklerstudio IO Interactive schickt seinen mysteriösen Elitekiller Agent 47 in Hitman 5 Absolution erneut in den Kampf. Diesmal steht der elegante Glatzkopf im Mittelpunkt einer Verschwörung.

Agent 47 ist in Hitman 5 Absolution nicht der Jäger, sondern der Gejagte. Einerseits wollen die Gesetzeshüter, andererseits ein paar ehemalige Verbündete seinen Glatzkopf - und irgendwie steht er im Zentrum einer dunklen Verschwörung. So viel hat das dänische Entwicklerstudio IO Interactive über das nächste Actionspiel verraten, das 2012 auf Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen soll. Das Programm basiert auf der Glacier-2-Engine. Weitere Informationen wollen die Macher auf der E3 Anfang Juni 2011 verraten.

Das letzte Hitman-Spiel erschien 2006, Ende 2007 kam dann ein Film mit Timothy Olyphant in der Hauptrolle in die Kinos. Ein Nachfolger befindet sich derzeit in der Vorproduktion, ob der Streifen dann tatsächlich entsteht und in die Kinos kommt, ist wohl noch nicht ganz sicher.  (ps)


Verwandte Artikel:
Spieletest: Hitman Blood Money - Vielseitiger Auftragskiller   
(19.06.2006, https://glm.io/45921 )
Mini Ninjas sägen Hitman ab   
(20.01.2009, https://glm.io/64703 )
Agent 47: Der Hitman unterstützt bald HDR   
(20.01.2017, https://glm.io/125705 )
Square Enix: Final Fantasy 15 auch ohne Denuvo-Crack geknackt   
(06.03.2018, https://glm.io/133167 )
Kopierschutz & Co: Deus Ex 3 verwendet Steamworks   
(09.05.2011, https://glm.io/83331 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/