Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1105/83305.html    Veröffentlicht: 06.05.2011 15:33    Kurz-URL: https://glm.io/83305

Capcom

Gewinnexplosion dank fünf Millionensellern

Die japanische Spielebranche kämpft mit sinkenden Umsätzen und Profiten, jetzt gelingt Capcom ein Befreiungsschlag - um 156 Prozent sind die Erträge angestiegen. Allerdings rechnet das Management damit, dass es im laufenden Geschäftsjahr nicht ganz so erfolgreich zugeht.

Weltweit fand Monster Hunter Freedom 3 für die Playstation Portable (PSP) rund 4,6 Millionen, Dead Rising 2 rund 2,2 Millionen und Marvel vs. Capcom 3 immerhin noch 2 Millionen Käufer. Von Super Street Fighter 4 konnte Capcom 1,6 Millionen und von Lost Planet 2 knapp 1,5 Millionen Spiele verkaufen - ergibt unter dem Strich eines der erfolgreichsten Geschäftsjahre für den japanischen Entwickler und Publisher Capcom seit langem. Das Unternehmen mit Sitz in Osaka hat im letzten Geschäftsjahr, das am 31. März 2011 beendet wurde, ein Umsatzwachstum von 46,2 Prozent auf 97,7 Milliarden Yen (rund 838 Millionen Euro) und ein Gewinnwachstum in Höhe von 156 Prozent auf 14,3 Milliarden Yen (rund 123 Millionen Euro) hingelegt, jeweils im Vergleich zum Vorjahr.

Das Management erwartet in einer Mitteilung über das jetzt laufende Geschäftsjahr niedrigere Umsätze. Das liege vor allem daran, dass das Portfolio weniger Blockbuster enthält. Dank des wachsenden Onlinegeschäfts und der Abteilung Mobile Games soll die Profitabilität allerdings steigen.  (ps)


Verwandte Artikel:
Monster Hunter World im Test: Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch   
(26.01.2018, https://glm.io/132389 )
Marvel vs. Capcom 3 - Fate of Two Worlds angekündigt   
(20.04.2010, https://glm.io/74618 )
Spieletest Lost Planet 2: Planetarischer Mehrspielerkrieg   
(12.05.2010, https://glm.io/75087 )
Capcom: Großoffensive mit Mega Man angekündigt   
(05.12.2017, https://glm.io/131499 )
Monster Hunter World angespielt: Die Nahrungskettensimulation   
(24.11.2017, https://glm.io/131328 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/