Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1104/83001.html    Veröffentlicht: 24.04.2011 10:03    Kurz-URL: https://glm.io/83001

Razer Hydra

Portal 2 mit Bewegungssteuerung spielen

Razer liefert bald eine Bewegungssteuerung für PC-Spiele. Razer Hydra wird ab Juni 2011 im Paket mit Portal 2 und einigen zusätzlichen Spielinhalten ausgeliefert.

Razer Hydra nutzt zwei identische Controller, die mit Analogstick, vier Tasten, Schnellfeuerabzug und Schultertasten bestückt sind. Die Technik im Razer Hydra stammt von Sixense Entertainment und nutzt ein Magnetfeld, um die Position und Rotation der Controller sehr genau erkennen zu können.

Das leichte Niederspannungsmagnetfeld wird von der mitgelieferten Basisstation aufgebaut und erfordert keine Sichtverbindung zum PC. Um verzögerungsfrei agieren zu können, werden die Controller mit leichten, umflochtenen Kabeln an die Basisstation angeschlossen. Diese wird wiederum mit einem USB-Kabel mit dem PC verbunden.

In der Regel wird ein Spieler beide Controller benutzen, es gibt jedoch auch Spiele, in denen zwei Spieler je einen der Controller nutzen. Die Bewegungssteuerung kann laut Razer mit derzeit über 125 PC-Spielen genutzt werden, für die entsprechende Profile beiliegen.

In Videos demonstriert der Zubehörhersteller, wie Hydra mit Portal 2, Call of Duty: Black Ops, Left 4 Dead 2 und Bulletstorm eingesetzt wird. In Zukunft soll es weitere kompatible Titel geben und mit eigenen Konfigurationen "praktisch jedes Game mit dem Razer Hydra gespielt werden" können.

Um die Möglichkeiten der Bewegungssteuerung zu zeigen, haben Razer und Valve für Portal 2 sechs zusätzliche Level geschaffen. Das Paket aus zwei Controllern, Basisstation und Portal 2 soll ab Juni 2011 für rund 140 Euro ausgeliefert werden. Vorbestellungen sind ab Mai 2011 möglich.  (ck)


Verwandte Artikel:
SDK für Razer-Bewegungscontroller veröffentlicht   
(09.03.2010, https://glm.io/73720 )
Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz   
(16.02.2018, https://glm.io/132665 )
Wii Remote: Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen   
(04.09.2017, https://glm.io/129869 )
Firmware: Razer will offenbar keinen Linux-Support   
(13.02.2018, https://glm.io/132743 )
Razer Blade 2017 im Test: Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K   
(25.01.2018, https://glm.io/131855 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/