Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1104/82891.html    Veröffentlicht: 19.04.2011 10:53    Kurz-URL: https://glm.io/82891

Microsoft

Photosynth erstellt Panoramen auf dem iPhone

Microsoft hat eine iOS-Version seiner Photosynth-Software vorgestellt, mit der auf dem iPhone und dem iPad 2 Panoramen aus Einzelfotos interaktiv erstellt werden können. Auf Microsofts Kartendienst Bing Maps werden sie dann an Ort und Stelle eingeblendet.

Leicht überlappende Fotos mit den Kameras des iPhones, des iPad 2 oder des aktuellen iPod touch können mit Microsofts App Photosynth zu Panoramen verrechnet werden. Die Verarbeitungsgeschwindigkeit hängt von der Zahl der Aufnahmen und deren Auflösung ab.

Die Panoramaerstellung unterscheidet sich grundsätzlich von den Fototechniken, die bei herkömmlichen Kameras üblich sind. Der Anwender fotografiert das Panorama mit dem iPhone wie einen Flickenteppich. Die bereits erstellten Fotos werden dabei eingeblendet, so dass der Anwender sie nur um neue Teilbereiche ergänzen muss. Das Panorama entsteht dabei Schritt für Schritt auf dem iPhone-Display.

Durch die parallel erfassten Ortsinformationen können die Fotos dann auf dem Kartenmaterial von Bing Maps veröffentlicht werden. Die Panoramen lassen sich dann auch von Dritten ansehen. Auch eine Veröffentlichung auf Facebook ist vorgesehen.

Mit Photosynth kann das Bing-Kartenmaterial von den Anwendern nicht nur um aktuelle Aufnahmen ergänzt werden - erstmals werden so auch Innenaufnahmen möglich, die von den Anwendern veröffentlicht werden können.

Die Panoramaaufnahmen lassen sich in der Photosynth-App ansehen - auf die Fotos der Panoramawebsite photosynth.net hat die App allerdings keinen Zugriff. Die Veröffentlichung auf Bing Maps ist optional. Photosynth für iOS kann ab sofort kostenlos in Apples App Store heruntergeladen werden.  (ad)


Verwandte Artikel:
Panoramensoftware: Microsoft hat Photosynth-Dienst abgeschaltet   
(08.02.2017, https://glm.io/126057 )
Seadragon - Microsofts erste iPhone-Applikation   
(15.12.2008, https://glm.io/64122 )
Photosynth: Live Maps mit 3D-Darstellungen von Fotos   
(06.11.2008, https://glm.io/63411 )
Photosynth - Microsoft macht die eigenen Fotos begehbar   
(21.08.2008, https://glm.io/61878 )
Space Shuttle Endeavour in 3D   
(06.08.2007, https://glm.io/53922 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/