Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1104/82647.html    Veröffentlicht: 08.04.2011 10:04    Kurz-URL: https://glm.io/82647

Sanierung

Verdacht auf Insiderhandel bei Jowood

Nach der Insolvenz hören die Probleme für Jowood nicht auf. Nach Berichten über einen abgesprungenen Großinvestor folgen nun Ermittlungen wegen möglicher Marktmanipulationen. Unterdessen freut sich Piranha Bytes auf die Rückkehr der Gothic-Rechte.

Die Sanierung des österreichischen Publishers Jowood stockt, dazu kommen nun Ermittlungen durch die Finanzmarktaufsichtsbehörde, wie das Wirtschaftsblatt berichtet. Es besteht der Verdacht auf Insiderhandel und auf Marktmanipulation durch das Umfeld des Jowood-Aufsichtsrates. Nähere Informationen liegen nicht vor. Zusätzlich kommt es zu Terminverschiebungen bei der Rettung des mit rund 20 Millionen Euro verschuldeten Unternehmens - ein wichtiges Treffen musste jetzt um einen Monat verschoben werden.

Anfang 2011 musste Jowood das Insolvenzverfahren eröffnen. Damals gab sich das Unternehmen überzeugt, sehr schnell neues Geld aufzutreiben. Im März 2011 ist Medienberichten zufolge ein möglicher Großinvestor wieder abgesprungen.

Unterdessen freut sich das Entwicklerstudio Piranha Bytes darauf, die Rechte an seiner Rollenspielreihe Gothic wieder zurückzubekommen. Die liegen derzeit noch bei Jowood, aber nicht mehr lange: Ungefähr dann, wenn Risen 2 fertig ist, fallen sie ganz regulär wieder an die Schöpfer der Marke zurück, so Mike Hoge von Piranha Bytes im Gespräch mit der Fanseite Gothicz.net.  (ps)


Verwandte Artikel:
Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern   
(16.10.2017, https://glm.io/130640 )
Spieletest: Risen ist eigentlich Gothic 4   
(02.10.2009, https://glm.io/70218 )
Spielebranche: Jowood ist pleite   
(07.01.2011, https://glm.io/80582 )
Insolvenz: Jowood fehlt angeblich nur eine Unterschrift zur Rettung   
(11.01.2011, https://glm.io/80635 )
Risen 2: Piraten, Inseln und schönere Gesichter (Update)   
(21.02.2011, https://glm.io/81564 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/