Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1104/82523.html    Veröffentlicht: 04.04.2011 14:24    Kurz-URL: https://glm.io/82523

Battlefield Play 4 Free

Moderner Multiplayerkrieg startet offene Betaphase

Electronic Arts hat die Server von Battlefield Play 4 Free für die Allgemeinheit geöffnet. Spieler können online in einem modernen Szenario antreten - insbesondere Fans von Battlefield 2 dürften sich wohlfühlen.

Mit Battlefield Play 4 Free ist der zweite grundsätzlich kostenlose Onlineshooter auf Basis der Battlefield-Reihe für alle Spieler verfügbar. Die Maps, Waffen und andere Inhalte stammen zum Teil in überarbeiteter Form aus Battlefield 2, das Klassensystem aus Bad Company 2. Bis zu 32 Spieler können im Conquest-Modus antreten. Bereits Anfang 2009 hatte EA sein Battlefield Heroes eröffnet, in dem es anders als in Play 4 Free in einem comichaft dargestellten Zweiter-Weltkriegs-Szenario zur Sache geht.

Für Battlefield Play 4 Free ist ein Client nötig. Derzeit scheinen die Server überlastet - wenn sich dort etwas tut, dann teils nur langsam. Kein Wunder: Laut EA hatten sich bis Anfang März 2011 rund 600.000 Spieler für die Closed Beta angemeldet.  (ps)


Verwandte Artikel:
Grand Theft Leak: GTA 6 spielt in Südamerika und Black Ops 4 in der Zukunft   
(07.03.2018, https://glm.io/133192 )
Battlefield Play 4 Free: Onlineaction, noch nicht auf Basis von HTML5   
(05.11.2010, https://glm.io/79176 )
Battlefield 1: Dice warnt vor Manipulationsversuchen durch Cheat-Hersteller   
(06.02.2018, https://glm.io/132615 )
Burnout Paradise Remastered: Hochaufgelöste Wettrennen in Paradise City   
(21.02.2018, https://glm.io/132894 )
Basemental: Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen   
(16.02.2018, https://glm.io/132830 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/