Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1103/82384.html    Veröffentlicht: 28.03.2011 12:16    Kurz-URL: https://glm.io/82384

Angeschaut

Laptop Dock macht Motorolas Atrix zum Netbook

Droidcon 2011 Motorola hat das Android-Smartphone Atrix mit Laptop Dock auf der Droidcon 2011 in Berlin gezeigt. Mit dem Laptop Dock verwandelt sich das Smartphone zu einem Netbook mit Webbrowser - allerdings zu einem stolzen Preis.

Im Zusammenspiel mit dem Laptop Dock bietet das Atrix von Motorola Möglichkeiten, die derzeit kein anderes Mobiltelefon am Markt hat. Das Atrix wird mit dem Laptop Dock per USB- und HDMI-Anschluss verbunden. Wird das Android-Smartphone in das Laptop Dock gesteckt, startet die Webtop-Umgebung mit dem Firefox-Browser in der Desktopausführung in der Version 3.6. Dann kann der Nutzer auf dem 11,6 Zoll großen Display des Laptop Dock im Internet surfen.

Der Laptop besitzt eine Tastatur mit QWERTZ-Layout, ein Trackpad und einen Akku, mit dem eine Laufzeit von bis zu 8 Stunden erreicht werden soll. Der Akku im Laptop Dock kann dazu genutzt werden, den Akku im Atrix-Mobiltelefon zu laden. Das Laptop Dock wiegt 1,1 kg und kostet 400 Euro. Damit ist es deutlich teurer als ein aktuelles Netbook, was viele Kunden vom Kauf des teuren Zubehörs abhalten dürfte.

Denn auf dem Laptop Dock läuft nur Firefox 3.6 im Zusammenspiel mit Web-Apps. Weitere Anwendungen stehen nicht zur Verfügung. Auf einem Netbook lassen sich hingegen beliebige Anwendungen abhängig vom Betriebssystem nutzen. Ein Vorzug der Atric-Laptop-Dock-Kombination ist, dass alle Daten des Mobiltelefons zur Verfügung stehen. Vom Laptop Dock aus können auch alle Android-Anwendungen verwendet werden. Allerdings ist dies nur mit Komforteinbußen möglich, weil das Display im Laptop Dock nicht berührungsempfindlich ist.

Android-Anwendungen per Mauspfeil bedienen

Alle Android-Anwendungen müssen behelfsweise mit dem Mauspfeil bedient werden, was vielfach weniger komfortabel als die Interaktion per Touchscreen ist. Außer per Touchpad kann der Mauscursor auch mit einer Maus bedient werden, die per USB an das Laptop Dock angeschlossen werden kann.

Das Atrix kann im Zusammenspiel mit dem Laptop Dock auch als Multimediazentrale verwendet werden. Eine spezielle Applikation vereinfacht den Zugriff auf Fotos, Videos und Musik. Weitere Sonderanwendungen abseits der Webtop-Umgebung hat das Laptop Dock nicht zu bieten.

Atrix kommt noch mit Android 2.2

Motorola bringt das Atrix noch mit dem veralteten Android 2.2 auf den Markt. Das Atrix hat einen 4 Zoll großen Touchscreen mit Gorilla-Glas, um Kratzer zu verhindern. Bei 16 Millionen Farben wird eine Auflösung von 960 x 540 Pixeln erreicht. Neben den vier typischen Android-Knöpfen hat das Mobiltelefon an der Seite einen Fingerabdrucksensor. Bei einem Gewicht von 135 Gramm misst das Atrix 63,5 x 117,75 x 10,95 mm.

Noch im April 2011 wolle Vodafone das Atrix auf den Markt bringen, hatte der Netzbetreiber auf der Cebit 2011 verkündet. Allerdings will Vodafone das Mobiltelefon zunächst nur in begrenzter Stückzahl anbieten, erst Ende Juni 2011 soll es dann breit verfügbar sein. Wie viel das Mobiltelefon bei Vodafone kosten wird, ist nicht bekannt.

In ersten Shops kann das Atrix für 600 Euro vorbestellt werden. Zusammen mit Laptop Dock kostet das Mobiltelefon dann 1.000 Euro. Wer sich stattdessen für ein anderes Top-Smartphone mit Android und einem separaten Netbook entscheidet, muss deutlich weniger ausgeben.

Motorola will Webtop-Unterstützung erweitern

Langfristig will Motorola die Webtop-Unterstützung auch in andere Smartphones integrieren, so dass diese dann auch mit dem Laptop Dock genutzt werden können. Allerdings erhalten andere Geräte erst im zweiten Halbjahr 2011 die Webtop-Unterstützung. Welche Geräte das dann sein werden, ist noch nicht bekannt. Motorola will jedenfalls nur die Topprodukte des Unternehmens mit Webtop ausstatten.  (ip)


Verwandte Artikel:
Android-Smartphone: Motorola Atrix kostet 600 Euro   
(22.03.2011, https://glm.io/82249 )
Motorola Atrix: Vodafone verspricht Android-Smartphone für April 2011   
(28.02.2011, https://glm.io/81745 )
Vodafone: Motorolas Super-Smartphone Atrix kommt im dritten Quartal   
(24.02.2011, https://glm.io/81668 )
Honor 7X, Moto X4 und U11 Life im Test: Drei gute Alternativen zu teuren Smartphones   
(13.12.2017, https://glm.io/131619 )
Android 8.0: Lenovos Oreo-Plan für Moto-Smartphones hat Lücken   
(15.09.2017, https://glm.io/130094 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/