Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1103/82336.html    Veröffentlicht: 25.03.2011 09:09    Kurz-URL: https://glm.io/82336

Videocodec

Xvid 1.3.1 beseitigt Fehler

Der MPEG-4-basierte Videocodec Xvid ist in der Version 1.3.1 erschienen. Damit werden Fehler der erst kürzlich erschienenen Version 1.3 beseitigt.

Xvid 1.3.1 gilt als stabile Version. Sie verändert einige Details in der Xvidcore Library und im DShow-/MFT-Frontend. Bei Letzterem wurden etwa das Icon und die GUI für bessere Erkennbarkeit angepasst.

Xvid 1.3.1 steht bisher nur als Quellcode zur Verfügung, das dürfte sich aber bald ändern. Bereits kurz nach Erscheinen der Vorgängerversion 1.3.0 veröffentlichte Koepi eine zwischenzeitlich korrigierte Installationsdatei für Windows-Nutzer, die auch unter Codecs.com zum Download zur Verfügung steht.

Der Quellcode von Xvid 1.3.1 findet sich zum Download auf der Projekthomepage Xvid.org.  (ck)


Verwandte Artikel:
Videocodec: Xvid 1.3.0 veröffentlicht   
(23.02.2011, https://glm.io/81650 )
Kaputtes Lizenzmodell: MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr   
(30.01.2018, https://glm.io/132479 )
Videoencoding per GPU: Microsoft bekommt Patent anerkannt   
(13.10.2010, https://glm.io/78611 )
Neuer H.264-Algorithmus komprimiert effizienter   
(11.06.2009, https://glm.io/67712 )
Aomedia: Apple unterstützt freien Videocodec AV1   
(09.01.2018, https://glm.io/132059 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/