Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1103/82319.html    Veröffentlicht: 24.03.2011 14:04    Kurz-URL: https://glm.io/82319

Wartezeit Forever

Der Duke kommt doch erst später

Duke Nukem Forever hat einen neuen Erscheinungstermin. Der Egoshooter soll später erscheinen als angekündigt. Die Gründe sind nicht bekannt.

Die Entwickler von Gearbox Software bitten in einem offiziellen Video um Entschuldigung, denn Duke Nukem Forever verzögert sich ein weiteres Mal. Diesmal wird der Erscheinungstermin um einen Monat auf den 10. Juni 2011 verschoben. US-Bürger müssen sogar noch vier Tage länger warten. Dort erscheint der Egoshooter am 14. Juni.

Über die Gründe schweigen sich die Entwickler noch aus. Es könnte sich auch nur um eine PR-Aktion auf Kosten der Spieler handeln - das würde zumindest die passende Videobotschaft von Randy Pitchford erklären.

Duke Nukem Forever befindet sich für Xbox 360, Playstation und PC in Entwicklung.  (mw)


Verwandte Artikel:
Vaporware: Verspätungen von Star Citizen bis Zelda   
(28.12.2016, https://glm.io/125272 )
Duke Nukem Forever: Come get some - am 6. Mai 2011 (Update 2)   
(21.01.2011, https://glm.io/80894 )
Bulkhead Interactive: Klassischer Shooter Battalion 1944 steht vor Early Access   
(10.01.2018, https://glm.io/132093 )
Microsoft: Windows 7 kommt im Januar 2010   
(25.06.2008, https://glm.io/60620 )
Gearbox: Das letzte Update leitet das Ende von Battleborn ein   
(18.09.2017, https://glm.io/130117 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/