Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1103/81864.html    Veröffentlicht: 03.03.2011 10:35    Kurz-URL: https://glm.io/81864

Preisrutsch

Apples iPad der ersten Generation gibt es für 380 Euro

Nach der Vorstellung des iPad 2 hat Apple die Preise für das iPad der ersten Generation gesenkt. Das Topmodell kostet künftig 700 Euro.

Künftig verkauft Apple das iPad der ersten Generation mit 16-GByte-Speicher für 380 Euro. Das Modell mit 32 GByte kostet 480 Euro und 580 Euro müssen für das 64-GByte-Modell bezahlt werden. Die Preise gelten für das iPad mit Nur-WLAN, die Geräte unterstützen also kein UMTS. Bisher war das iPad jeweils 120 Euro teurer.

Der Preisrutsch für die iPad-Variante mit UMTS-Unterstützung fällt geringer aus und beträgt immer nur 100 Euro. So kostet das Tablet mit 16 GByte nun 500 Euro, mit 32 GByte 600 Euro und 700 Euro mit 64 GByte.  (ip)


Verwandte Artikel:
Apple-Fehler: Kurzfristig Downgrades bis zurück zu iOS 6 möglich   
(12.01.2018, https://glm.io/132133 )
Bamboo Tip: Auch auf Tablets ohne Digitizer mit Wacoms Stift zeichnen   
(24.01.2018, https://glm.io/132354 )
Raspad: Raspberry Pi kommt ins Bastel-Tablet-Gehäuse   
(06.03.2018, https://glm.io/133180 )
Mobilfunk: Zwei Congstar-Tarife erhalten LTE gegen Aufpreis   
(06.03.2018, https://glm.io/133166 )
Speicher: Huawei gibt Preise für Upgrades seiner Mobile Cloud bekannt   
(01.03.2018, https://glm.io/133088 )

© 1997–2020 Golem.de, https://www.golem.de/