Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1103/81778.html    Veröffentlicht: 01.03.2011 08:39    Kurz-URL: https://glm.io/81778

Sony-Sensor

42 Bilder pro Sekunde mit je 12 Megapixeln

Sony hat einen CMOS-Bildsensor angekündigt, der eine Auflösung von 12 Megapixeln erzielt. Seine Serienbildgeschwindigkeit liegt bei 42 Aufnahmen pro Sekunde bei voller Auflösung.

Der Sony IMX078CQK ist ein 1/2,3 Zoll großer CMOS-Sensor mit Hintergrundbelichtung, der auf eine hohe Serienbildgeschwindigkeit getrimmt wurde. Bis zu 42 Aufnahmen pro Sekunde sollen dabei in voller Auflösung möglich sein.

Der IMX078CQK soll in digitale Kompaktkameras eingebaut werden, die so zum Beispiel Sportaufnahmen in vielen Phasen aufzeichnen könnten. Bislang wurden derart hohe Geschwindigkeiten nur realisiert, wenn gleichzeitig die Auflösung massiv heruntergeregelt wurde. Das kann der neue Sony-Sensor auch - und kann dann sogar 240 beziehungsweise 1.000 Bilder pro Sekunde aufnehmen.

Die einzelnen Pixel sind 1,55 Mikrometer groß. Neben Standbildern können auch Videos in voller HD-Auflösung mit bis zu 60 Frames pro Sekunde gedreht werden.

Wann Kameras mit dem IMX078CQK auf den Markt kommen werden, ließ Sony offen.  (ad)


Verwandte Artikel:
Sony: Smartphone-Sensor für Full-HD-Zeitlupe mit 1.000 fps   
(08.02.2017, https://glm.io/126058 )
Exmor R: 16,41-Megapixel-Sensor für Mobiltelefone   
(07.10.2010, https://glm.io/78488 )
Bildsensor: Samsung bringt Dualkamera für Mittelklasse-Smartphones   
(09.02.2018, https://glm.io/132674 )
Samsung: Smartphone-Kameras können bald Full-HD mit 480 fps aufnehmen   
(24.01.2018, https://glm.io/132338 )
CMOS: Neuer Panasonic-Chip sieht im Dunkeln   
(10.02.2017, https://glm.io/126124 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/