Original-URL des Artikels: https://www.golem.de/1102/81273.html    Veröffentlicht: 08.02.2011 19:00    Kurz-URL: https://glm.io/81273

The Darkness 2

Action mit vier Armen

Der übersinnlich begabte Mafiaspross Jackie Estacado tritt in dem von Digital Extremes entwickelten The Darkness 2 erneut mit bis zu zwei irdischen Schießprügeln und zwei Dämonengreifern gleichzeitig an.

Rund zwei Jahre nach dem ersten Teil spielt The Darkness 2, in dem erneut die Hauptfigur Jackie Estacado im Mittelpunkt steht. Der ist inzwischen Chef der örtlichen Mafia, aber er leidet unter merkwürdigen Alpträumen - kein Wunder, dass er es bald mit irdischen und überirdischen Gegnerscharen zu tun bekommt. Die attackiert Jackie mit bis zu zwei konventionellen Waffen gleichzeitig, zudem kann er sie mit seinen beiden Dämonenarmen festhalten, durch die Gegend schleudern oder mit Gegenständen bewerfen. Die Grafik soll betont düster ausfallen und einen ungewöhnlichen Grafikstil verwenden, der wie von Hand gemalt aussieht.

The Darkness 2 soll im Herbst 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erscheinen. Um die Entwicklung kümmert sich im Auftrag von 2K Games diesmal nicht Starbreeze, sondern das kanadische Studio Digital Extremes, das zuletzt den Mehrspielermodus von Bioshock 2 produziert hat und derzeit noch an der PC-Portierung von Homefront arbeitet.  (ps)


Verwandte Artikel:
Spieletest: The Darkness - Horror, Action und Atmosphäre   
(13.08.2007, https://glm.io/54076 )
Bioshock 2: Mehrspielermodus an Digital Extremes ausgelagert   
(09.05.2009, https://glm.io/66992 )
Ubisoft: Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten   
(07.03.2018, https://glm.io/133197 )
Bulkhead Interactive: Klassischer Shooter Battalion 1944 steht vor Early Access   
(10.01.2018, https://glm.io/132093 )
Civilization 6 auf iPad angespielt: Rundenbasierte Spieltiefe erobert Flachdisplay   
(22.12.2017, https://glm.io/131833 )

© 1997–2019 Golem.de, https://www.golem.de/